16.05.2006 | 09:04

Pröll erhielt Auszeichnung „Botschafter der Tracht“

Würdigung seiner Leistung für modernes Brauchtum und Tradition

Bei einer Festveranstaltung im Palais Niederösterreich in Wien erhielt gestern Abend Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll vom Verein „Promotion Tracht“ die Auszeichnung „Botschafter der Tracht“ und den „Konrad Mautner-Preis“ verliehen. Dorli Draxler von der Volkskultur Niederösterreich betonte dabei, dass sich Pröll mit der Erneuerung des niederösterreichischen Landesanzuges für eine lebendige Trachtenkultur im Land einsetzt. Der „Niederösterreicher“ sei durch seine gelungenen neuen Varianten, aber auch durch die konsequente Unterstützung des Landeshauptmannes ein großer Erfolg geworden.

„Trachtenmode liegt im Trend, das zeigt sich in Niederösterreich bei vielen Anlässen, ganz besonders beim Musikfestival ‚aufhOHRchen’, das von Jung und Alt begeistert angenommen wird“, meinte Pröll. Auch das Weiterführen der Trachtentraditionen in zahlreichen Vereinen stehe hoch im Kurs. Viele neue Mitglieder seien mittlerweile in den unterschiedlichsten Brauchtumsgruppen organisiert, die sich den verschiedensten Bereichen widmen und zum größten Teil mit Tracht in Verbindung stehen.

Für den Landeshauptmann ist eine Tracht auch ein Symbol für Zusammengehörigkeit und ein Zeichen für ehrliche und gelebte Tradition. Nicht zu vergessen sei auch die große Bedeutung für die Regionen, in denen Trachtenmode ein wichtiges Medium zur Identitätsstiftung darstelle. Ziel sei es, mit diesem Brauchtum eine Brücke zwischen den Generationen zu bauen.

Zum ersten Mal vergibt der Verein „Promotion Tracht“ den Titel „Botschafter der Tracht“, um damit Personen zu würdigen, die durch ihr Wirken und ihre Sympathie der Trachtenmode positive Impulse verleihen. „Promotion Tracht“ hat sich als Interessensvereinigung von Produzenten und Händlern aus Deutschland, Südtirol und Österreich das Ziel gesetzt, die Identität des Kleidungsstils als ein Synonym für kulturelles Erbe, Natürlichkeit und Lebensstil zu pflegen und zu verbreiten. Im Zuge der Veranstaltung erhielt das Projekt „Casa Austria – Unfallkrankenhaus in Temesvar“ (Rumänien) eine Spende in der Höhe von 20.000 Euro.

Nähere Informationen: www.promotiontracht.com.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung