05.05.2006 | 10:15

Niederösterreich sucht seine innovativsten Betriebe

Einsendeschluss ist der 31. Mai 2006

Bereits zum 19. Mal schreiben die Abteilung Wirtschaftsförderung beim Amt der NÖ Landesregierung und die NÖ Wirtschaftskammer heuer den „NÖ Innovationspreis“ aus. Bis 31. Mai sind niederösterreichische Unternehmen aufgerufen, ihre Projekte und Innovationen einzureichen. Beim letztjährigen Innovationspreis, dem „Karl-Ritter-von-Ghega-Preis 2005“, hatten sich 50 Betriebe beworben, 35 kamen in die Endrunde.

Bei dem Wettbewerb bewertet eine unabhängige Jury den technischen Neuheitswert, Marktchancen, ökologische Verträglichkeit, Produktqualität, Eigenentwicklungsanteil, Unternehmerrisiko und volkswirtschaftlichen Nutzen. Der Sieger erhält die Auszeichnung „NÖ Innovationspreisträger“, eine Prämie von 10.000 Euro und kann auch beim „Staatspreis für Innovation“ teilnehmen, für den die Landessieger der Innovationspreise aus allen Bundesländern ihre Projekte einreichen können.

Nähere Informationen: NÖ Wirtschaftskammer, Abteilung für Technologie und Innovation, Ing. Alfred Strasser, Telefon 02742/851-16502, www.infinoe.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung