05.05.2006 | 09:24

Plank eröffnet 50. Biogasanlage in Drosendorf

Investitionen von rund 2,8 Millionen Euro

Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank eröffnet morgen, Samstag, 6. Mai, in Drosendorf im Waldviertel die 50. Biogasanlage in Niederösterreich. Die Investitionskosten für die Anlage, an der 43 landwirtschaftliche Genossenschafter beteiligt sind, betragen rund 2,8 Millionen Euro. Die 100 Kilowatt-Anlage wird mit nachwachsenden Rohstoffen aus konventioneller Landwirtschaft betrieben, die größere Anlage (500 Kilowatt) mit Rohstoffen aus biologischer Landwirtschaft; es handelt sich somit um eine Bio-Biogasanlage. Die Wärme von ca. 2,3 Millionen Kilowattstunden wird in das Fernwärmenetz Drosendorf eingespeist.

In Niederösterreich sind nunmehr 50 Biogasanlagen mit einer Gesamtleistung von 17,8 Megawatt in Betrieb, neun weitere Anlagen sind bereits in der Inbetriebnahmephase bzw. im Probebetrieb. Allein im Jahr 2005 wurden für 21 Biogasanlagen 4,33 Millionen Euro an Förderungen zugesagt und 36 Millionen Euro in Biogasanlagen investiert. Bisher wurden insgesamt 85 Biogasanlagen behördlich genehmigt.

„Das Land hat 2003 die Biogasinitiative mit dem Ziel gestartet, ein Prozent Strom aus Biogas in Niederösterreich zu erzeugen. Dieses Ziel wurde bereits Mitte 2005 erreicht“, freut sich Plank. Dazu überzeugen die neuen Anlagen nicht nur durch ihre technische Ausgereiftheit, sondern auch damit, dass die vergärten Endprodukte nahezu geruchlos sind und einen ausgezeichneten Dünger darstellen. Die Projektbetreuung der Biogasanlage Drosendorf erfolgte durch Agrar Plus, die Gesellschaft für die Entwicklung des ländlichen Raumes.

Auch in anderen Bereichen der Ökoenergie ist Niederösterreich gut unterwegs: So produzieren 280 Fernheizwerke Wärme für 14.000 Kunden, neun größere Biomasseverstromungsanlagen liefern rund 1,4 Prozent Strom in Niederösterreich und 256 Windkraftanlagen liefern rund 7,5 Prozent des in Niederösterreich verbrauchten Stromes.

Weitere Informationen: Büro LR Plank, Telefon 02742/9005-12701, e-mail christian.milota@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung