04.05.2006 | 13:46

Eröffnung des neu restaurierten Stiftes Klosterneuburg

Pröll: Identifikationsmerkmal für Niederösterreich

Seit 2003 wurden im Stift Klosterneuburg weit reichende Umbauarbeiten bzw. der Umbau des Museums durchgeführt. Heute konnte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll im Rahmen eines großen Festaktes die Eröffnung vornehmen. „Wir sind am heutigen Tag an einer Zäsur in der Geschichte von Klosterneuburg angelangt, und es gilt nun, den richtigen Eingang zu einem Impulsgeber für die Zukunft zu finden. Das Land Niederösterreich möchte auf diesem Weg gerne weiterhin Begleiter sein, denn wir verspüren Verantwortung gegenüber der Geschichte und wollen, dass das Stift Klosterneuburg weiterhin ein Identifikationsmerkmal für Niederösterreich ist“, betonte Pröll. Neben dem Landeshauptmann nahmen an den Feierlichkeiten auch Landeshauptmannstellvertreterin Heidemaria Onodi und Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka teil.

Dank des Umbaues erwarten die BesucherInnen des Stiftes künftig zahlreiche neue Attraktionen, ein erweitertes Angebot und eine besucherfreundliche Infrastruktur. So wurde etwa gemeinsam mit dem Bau einer Tiefgarage und einer Biomasse-Fernheizung auch ein neuer Besucherempfang geschaffen. Dieser beinhaltet einen Shop, eine Garderobe, ein Cafe und eine Aussichtsterrasse. Weiters werden künftig drei unterschiedliche Themenwege durch das Stift angeboten und spannende Einblicke in das Klosterleben gegeben. Für Kinder wird ein „Kinderatelier“ angeboten, wo die Kinder selbst kreativ tätig sein können.

Komplett neu restauriert wurde auch das Restaurant Schüttkasten, in dem künftig ein Haubenkoch aufkochen wird. Weiters konnten zusätzliche Präsentationsflächen geschaffen werden, dazu wurden die Gartenanlagen vor dem Besucherzugang naturnah gestaltet.

In die Umbau- und Restaurierungsmaßnahmen sind bis zum heutigen Tag rund 34 Millionen Euro geflossen; das Land Niederösterreich hat in denkmalpflegerische Vorhaben 4,8 Millionen Euro investiert.

Der Besucherbereich des renovierten Stiftes ist täglich zwischen 9 und 18 Uhr geöffnet. Für die stiftseigene Vinothek, das Restaurant Schüttkasten und die Kaffeehäuser gelten eigene Öffnungszeiten. Am Samstag, 6. Mai, kann das Stift kostenlos besucht werden; an diesem Tag werden auch diverse Programmpunkte geboten.

Nähere Informationen: Stift Klosterneuburg, Dr. Peter Schubert, Telefon 02243/411-214, e-mail verlag@stift-klosterneuburg.at, www.stift-klosterneuburg.at


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung