02.05.2006 | 14:35

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom Low Frequency Orchestra bis zur Holzbläserkammermusik

In der Sammlung Essl in Klosterneuburg interpretiert das Low Frequency Orchestra morgen, Mittwoch, 3. Mai, um 19.30 Uhr bei freiem Eintritt eine in den achtziger Jahren entstandene, 21-teilige Farbpartitur des Künstlers Robert Lettner. Nähere Informationen bei der Sammlung Essl unter 02243/370 50-150, e-mail office@sammlung-essl.at und www.sammlung-essl.at/musik.

Im Rahmen des Mozart-Schwerpunktes des Stadtmuseums Wiener Neustadt ist am Donnerstag, 4. Mai, um 19.30 Uhr ein Klavierabend mit Florian Krumpöck angesetzt. Auf dem Programm steht neben Mozarts Phantasien in d-moll KV 397 und c-moll KV 475 sowie der Sonate C-Dur KV 330 auch Clementis Sonate B-Dur op. 47/2. Am Freitag, 5. Mai, folgt – ebenfalls um 19.30 Uhr – ein Sonatenabend mit den Sonaten für Violine und Klavier G-Dur KV 301, Es-Dur KV 302, D-Dur KV 306 und B-Dur KV 454; es spielen Florian Wilscher und Werner Goebl. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-950 und e-mail norbert.koppensteiner@wiener-neustadt.at.

Ebenfalls am Donnerstag, 4. Mai, wird um 20.30 Uhr in der „babü” in Wolkersdorf das Jazz- und Groove-Konzert „Das Mädchen singt“ geboten; es spielen Stephanie Hacker, Julia Schreitl, Lucas Fingerlos, Judith Walzer und Lukas König. Nähere Informationen und Karten in der „babü” Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at, www.babue.com und www.stadtwirtshaus.at/babue.

Auch im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf steht demnächst Mozart im Mittelpunkt: Am Freitag, 5. Mai, intoniert die Academia Allegro Vivo um 19.30 Uhr beim Sommerkonzert der „Weinviertler Klangtrauben“ die Mailänder Symphonie KV 156, das Divertimento in F-Dur KV 138, das Rondo C-Dur für Violine und Orchester KV 373 sowie „Eine kleine Nachtmusik“ KV 525. Bereits um 17 Uhr beginnt das moderierte Kinderkonzert der Academia Allegro Vivo. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16 und www.konzerthaus-weinviertel.at bzw. unter www.allegro-vivo.at.

Die Galerie Kultur Mitte in Krems lädt am Freitag, 5. Mai, um 19 Uhr zu einem Konzertabend mit Angelika Sacher und Klaus Bergmaier. Präsentiert wird dabei die neue CD „… weil auch DU ein Arbeiter bist!“. Nähere Informationen bei der Galerie Kultur Mitte unter 02732/824 13.

Im Warehouse St. Pölten wird am Freitag, 5. Mai, ab 21 Uhr mit „Remember Bob Marley“ des 25. Todestages von Bob Marley gedacht. Am Samstag, 6. Mai, folgt – ebenfalls ab 21 Uhr – eine weitere Ausgabe von „Whatever Happened to the 80ies”. Nähere Informationen und Karten beim Warehouse St. Pölten unter 02742/714 00-630, e-mail info@w-house.at und www.w-house.at.

Im Veranstaltungszentrum „Z-2000“ in Stockerau sind indes am Freitag, 5. Mai, ab 19 Uhr Wolfgang & Mandy (Die Stockerauer) mit der Frühlings- und Muttertagsshow „Herzlichst“ zu hören. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Stockerau unter 02266/676 89 und www.stockerau.gv.at.

Ebenfalls am Freitag, 5. Mai, sind ab 20 Uhr in der Arena Nova in Wiener Neustadt die Kastelruther Spatzen mit „Zufall oder Schicksal“ zu Gast. Am Samstag, 6. Mai, folgt – ebenfalls um 20 Uhr das Clubbing „Diffent – The different Event” mit den Bands Disturbance, Aphrodiziax, Soey, Seizu, High Fidelity und Fortunas Favorits; der Gewinn der Veranstaltung kommt sozialen Projekten zugute. Nähere Informationen und Karten bei der Arena Nova unter 02622/223 60-0, e-mail office@arenanova.com und www.arenanova.com.

Auf Schloss Grafenegg wird am Samstag, 6. Mai, daran erinnert, dass heuer nicht nur ein Mozart-, sondern auch ein Schostakowitsch-Jahr ist. Der Klavierabend mit Elisabeth Leonskaja ab 18.30 Uhr bringt dementsprechend neben Mozarts Sonate F-Dur KV 332 und Frédéric Chopins Scherzo-Stücken Nr. 1 h-moll, Nr. 2 e-moll, Nr. 3 cis-moll und Nr. 4 E-Dur sowie der Nocturne Des-Dur op. 27 / Nr. 2 auch Dmitri Schostakowitschs Sonate Nr. 2 h-moll. Nähere Informationen und Karten beim Schloss Grafenegg unter 02735/2205-22, e-mail kultur@grafenegg.at und www.grafenegg.at.

„G’sungen und g’spielt“ wird am Samstag, 6. Mai, ab 19.30 Uhr auch im Haus der Regionen in Krems/Stein: Die Singgemeinschaft Weißensee, das Knaller Terzett und die Irschner Blås gestalten den Abend „Kärntner Lieder“. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und www.volkskultureuropa.org.

Gesungen wird am Sonntag, 7. Mai, auch im Kaiserlichen Festschloss Hof. Ab 13.30 Uhr präsentieren beim „Fest der Chöre“ 450 SängerInnen aus 18 regionalen Chören und einem slowakischen Gastchor ein buntes Programm von barocken Kantaten über traditionelle österreichische Volksmusik und Country Gospel bis zum Austropop. Ein Teil der Einkünfte geht an die Opfer der jüngsten Hochwasserkatastrophe in der Region. Nähere Informationen und Karten beim Kaiserlichen Festschloss Hof unter 02285/200 00, e-mail office@schlosshof.at und www.schlosshof.at.

In Ignaz Joseph Pleyels Taufkirche in Ruppersthal spielt das Janacek-Quartett am Sonntag, 7. Mai, um 17 Uhr Streichquartette von Pleyel (C-Dur, op. 2, Nr. 2, Ben 308), Mozart („Dissonanzen" Nr. 19, C-Dur, KV 465) und Dvorák (F-Dur, op. 96, „Amerikanisch"). Nähere Informationen und Karten bei der Internationalen Ignaz Joseph Pleyel Gesellschaft unter 02955/706 45, e-mail adolf.ehrentraud.pleyel@aon.at und www.pleyel.at.

Ebenfalls am Sonntag, 7. Mai, gestaltet die Musikschule der Stadt Retz um 18 Uhr in der Pfarrkirche Unterretzbach ein Kirchenkonzert. Nähere Informationen beim Gemeindeverband der Musikschule Retz unter 02942/202 33, e-mail musikschule.retz@utanet.at und www.musikschule-retz.at.

Im Festspielhaus St. Pölten spielt das NÖ Tonkünstler-Orchester unter Kristjan Järvi am Montag, 8. Mai, um 19.30 Uhr zum Film „Decasia. The State of Decay“ von Bill Morrison mit der Aufbereitung cinematographischer Kostbarkeiten aus den zwanziger Jahren die Musik von Michael Gordon sowie als Einstimmung „Three Movements“ von Steve Reich. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Schließlich steht am Dienstag, 9. Mai, um 19 Uhr im Rahmen der Reihe „Musica Neostadiensis 2005/06“ im BORG Wiener Neustadt Holzbläserkammermusik mit Gerlinde Sbardellati auf dem Programm. Nähere Informationen beim Kulturamt Wiener Neustadt unter 02622/373-902 und e-mail kulturamt@wiener-neustadt.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung