27.04.2006 | 12:30

5. Girls Day in Niederösterreich

Mikl-Leitner: Mädchen neue Chancen aufzeigen

Zum mittlerweile 5. Mal wird heute in Niederösterreich der Girls Day abgehalten, an dem sich Mädchen über berufliche Zukunftsaussichten, vor allem im Bereich der technischen Berufe, informieren können. Während 2005 31 Unternehmen und 716 Mädchen an dieser Aktion teilnahmen, werden heuer bereits 48 niederösterreichische Unternehmen von insgesamt 1.030 Schülerinnen zwischen 14 und 19 Jahren besucht. Eines der teilnehmenden Unternehmen ist die Berndorf AG, wo Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner heute über die Veranstaltung informierte. Dieses Unternehmen wurde heute von 32 Schülerinnen besucht.

„Sinn und Zweck des Girls Day ist, den Mädchen neue Chancen, Sparten und Berufe aufzuzeigen. Es sollen Einblicke ermöglicht und neue Perspektiven gegeben werden“, erklärte Mikl-Leitner. Es sei notwendig, Mädchen bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu geben, ihre Aufstiegschancen zu verbessern und die Einkommensschere zu verringern, so Mikl-Leitner.

Hintergrund für die Durchführung des Girls Day ist die Tatsache, dass traditionelle Rollenzuordnungen Mädchen nach wie vor oft am Ergreifen technischer Ausbildungen und besser bezahlter Berufe hindern. Im Rahmen des Girls Day besuchen Schülerinnen Betriebe, um sich über Berufe zu informieren, die für Frauen eher untypisch sind. Dabei werden Betriebe gewählt, in denen bereits Frauen in derartigen Positionen tätig sind; diese Mentorinnen treten als Vorbilder auf, die den Schülerinnen zeigen, worauf es im Berufsleben ankommt.

Das NÖ Frauenreferat führt den Girls Day in Zusammenarbeit mit der Industriellenvereinigung NÖ, der Wirtschaftskammer NÖ und mit Unterstützung vom AMS NÖ sowie dem Landesschulrat für Niederösterreich durch. Für die Organisation ist die volkswirtschaftliche Gesellschaft zuständig.

Nähere Informationen: Volkswirtschaftliche Gesellschaft Niederösterreich, Erna Hancvencl, Telefon 01/533 08 71-16, www.girlsday.cc.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung