26.04.2006 | 15:01

Umgebautes Humanis Klinikum in Korneuburg eröffnet

Pröll: Neues Haus bietet optimale medizinische Versorgung

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eröffnete heute den Gesamtausbau des Humanis Klinikum in Korneuburg. „Eine moderne wohnortnahe Medizin in einem multifunktionalen Dienstleistungszentrum ist die Handlungsleitlinie für das heimische Gesundheitswesen“, betonte Pröll. Im Zuge des Ausbaues sei hier mit dem Humanis Klinikum in Korneuburg ein solches medizinisches Zentrum entstanden, das nicht nur den derzeitigen gesundheitspolitischen Anforderungen entspreche, sondern auch ein Stück Zukunft im Spitalswesen darstelle. Mittlerweile sei es in Korneuburg gelungen, durch zusätzliche Spezialisierungen nicht nur die Versorgung im südlichen Weinviertel zu verbessern, sondern auch über die Grenzen der Region hinaus Aufmerksamkeit zu erringen.

Für den Landeshauptmann wird in Niederösterreich alles getan, um die Bevölkerung hervorragend medizinisch zu versorgen. In diesem Zusammenhang sei auch die Übernahme der Gemeindespitäler durch das Land zu sehen. Pröll: „Niederösterreich führt derzeit 22 der insgesamt 27 Spitäler im Land. Die Gemeinden werden damit finanziell entlastet und habe mehr finanziellen Spielraum für andere Aufgaben.“ Zudem werde den Patienten durch den ständigen Ausbau der medizinischen Leistungen auch mehr Sicherheit in der Gesundheitsversorgung gewährleistet. Wichtigste Aufgabe für die Zukunft sei es, die heimischen Krankenhäuser auf dem neuesten Stand der Technik zu halten. Dies sei auch der Grund, warum in den nächsten Jahren seitens des Landes rund 800 Millionen Euro in das Gesundheitswesen investiert werden.

„Bereits in der Vergangenheit hat das Land richtungweisende Entscheidungen für das niederösterreichische Gesundheitswesen getroffen“, betonte Landesrat Emil Schabl. Bei den Bemühungen des Landes, die Gesundheitsstruktur auf neue tragfähige Säulen zu stellen, brauche man vor allem auch motivierte Mitarbeiter in den Kliniken.

Die beiden in unmittelbarer Nähe liegenden Krankenanstalten Korneuburg und Stockerau haben sich 2002 zum Verband „Humanis Klinikum Niederösterreich“ zusammengeschlossen. Mit der heutigen Eröffnung in Korneuburg steht den Patienten eines der modernsten Krankenhäuser Österreichs zu Verfügung. Neu gestaltet wurden die Abteilung für Urologie, die interdisziplinäre Abteilung und der Bereich der Unfallnachbehandlung. Auch die notwendige Infrastruktur wie Speisesaal, Zentralgarderobe, Dienstzimmer und Krankenhauskapelle wurde attraktiviert.

Nähere Informationen: Krankenanstaltenverband Korneuburg – Stockerau, Telefon 02266/609-0, www.humanis.at


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung