26.04.2006 | 10:36

Neues Bootshaus der „Naturfreunde“ in St. Pölten-Spratzern

Gesamtbaukosten von rund 700.000 Euro

Im September 2004 brannte das Bootshaus der St. Pöltner „Naturfreunde“ in St. Pölten-Spratzern ab. In den letzten Monaten wurde ein größeres, vor Hochwasser sicheres Bootshaus errichtet, das am Montag, 1. Mai, um 17 Uhr von Landeshauptmannstellvertreterin Heidemaria Onodi eröffnet wird. Das neue Bootshaus kostete ca. 700.000 Euro.

Um das Bootshaus wurde auf einem Grundstück, das die „Naturfreunde“ von der Stadtgemeinde St. Pölten pachteten, auch ein Spielplatz gestaltet. Ein Steg an der Traisen sichert den Einstieg in zwei Tretboote, die von der Behinderten-Tagesheimstätte in St. Pölten gestaltet wurden. Später soll noch ein Biotop errichtet werden.

Im Untergeschoss des neuen Hauses ist neben einem Bootskeller die Bergrettung St. Pölten untergebracht. Im ersten Stock befinden sich ein Seminarraum und der Klubraum der Kajakfahrer der St. Pöltner „Naturfreunde“, im Erdgeschoss ein Gasthaus.

Weitere Informationen: Wolfgang Strasser, Telefon 0664/183 62 22, e-mail wolfgang.strasser@st-poelten.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung