24.04.2006 | 09:58

Umweltbildung als Motor für eine nachhaltige Entwicklung

Umwelt-Landesrat Plank zeichnete Umweltbildungseinrichtungen aus

„Ohne das Engagement der Umweltbildungseinrichtungen wäre es nicht möglich gewesen, die vielfältigen Erfolge – man denke beispielsweise an die Abfalltrennung oder NÖLI – in der niederösterreichischen Umweltpolitik zu feiern. Nur durch deren unermüdliche Arbeit ist es gelungen, zukunftsweisende Lösungen zu entwickeln und diese zu verbreiten, so dass jeder einzelne Bürger im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung mitarbeiten konnte“, betonte Landesrat Dipl.Ing. Plank kürzlich bei der Auszeichnung von rund 100 NÖ Umweltbildungsangeboten.

Die Umweltbildungsinitiative 2004/05 hatte zum Ziel, die Bildungsangebote im Umweltbereich in und für Niederösterreich möglichst vollständig zu erheben und in einem übersichtlichen Gesamtkatalog zusammenzustellen. Darüber hinaus wurden die Angebote von einer namhaften Jury anhand anspruchsvoller Kriterien bewertet. Insgesamt 57 Angebote entsprachen diesen Kriterien. Sie wurden als „Angebote der NÖ Umweltbildungsinitiative“ zertifiziert. Darunter finden sich Seminare, Lehrgänge und Ausbildungen namhafter Bildungseinrichtungen wie der NÖ Landesakademie, der Donau-Universität Krems, der FH Wiener Neustadt, Quality Austria, der TÜV Österreich Akademie, der „umweltberatung“, des BRG Wiener Neustadt, der HLA Yspertal sowie der HAK und HASCH Tulln.

Nähere Informationen: Umwelt Management Austria, Dr. Christian Reinhold, Telefon 02742/294-17451, e-mail reinhold.christian@noe-lak.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung