20.04.2006 | 09:39

Lückenschluss zwischen Piestingtalradweg und Eurovelo 9

Abschnitt ist 15,5 Kilometer lang

Der Lückenschluss zwischen den beiden radtouristischen Hauptrouten Piestingtalradweg und Eurovelo 9 wird wird auch aus Mitteln der Regionalförderung unterstützt. Der neue rund 15,5 Kilometer lange Radwegabschnitt betrifft die Gemeinden Markt Piesting, Wöllersdorf-Steinabrückl, Matzendorf, Felixdorf und Sollenau. Die Gesamtkosten des Projekts betragen 915.760 Euro.

Der 38 Kilometer lange Piestingtal-Radweg von Markt Piesting bis Gutenstein wurde als "Biedermeierradweg" im Jahr 1997 mit einem Investvolumen von rund 2,2 Millionen Euro errichtet und zählt auf Grund seiner landschaftlichen Attraktivität und Routenführung zu den sieben touristischen Hauptradrouten von Niederösterreich.

Auch der „Eurovelo 9“ wurde zeitgleich im Gebiet zwischen Wien und der steirischen Grenze gebaut. Bei Eurovelo handelt es sich ein gesamteuropäisches Radwege-Projekt mit dem Ziel der Weiterentwicklung des Radsports. Der Eurovelo 9 führt von Danzig bis Pula und verläuft in Niederösterreich von der tschechischen bis zur steirischen Grenze.

„Der Lückenschluss zwischen diesen beiden Hauptradwegen hat aus touristischer Sicht höchste Priorität“, betont dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann. „Dadurch wird das Hauptradroutennetz weiter optimiert, bringt der Region wertvolle Impulse und trägt zur Wertschöpfung bei.“

Im Sinne des „Kursbuch neu“ wurden 2004 sieben touristische Hauptradrouten in Niederösterreich festgelegt, die in den nächsten Jahren weiter verbessert bzw. deren Lücken geschlossen werden.

Weitere Informationen: ecoplus, Mag. Ursula Grabner, Margarete Pachernig, Öffentlichkeitsarbeit, Telefon 01/513 78 50-24, e-mail u.grabner@ecoplus.at, m.pachernig@ecoplus.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung