31.03.2006 | 13:32

Schweizer Gäste informierten sich über „Verkehrsparen Wienerwald“

Austausch von Erfahrungen und Ideen

An einem kürzlich abgehaltenen Treffen der 26 Verkehrspargemeinden aus der Region Wienerwald nahmen auch VertreterInnen des in der Schweiz laufenden Projekts „Mobilität Emmental“ teil. Die Schweizer StaatsbürgerInnen wollten sich auf diese Weise ausführlich über das Projekt „Verkehrsparen Wienerwald“ informieren. Sowohl die SchweizerInnen als auch die NiederösterreicherInnen konnten von dem Treffen profitieren sowie Erfahrungen und Ideen austauschen.

Das Projekt „Verkehrsparen Wienerwald“ erstreckt sich über einen Zeitraum von vier Jahren und soll mithelfen, den Anteil von Autofahrten zu senken. In erster Linie soll das mittels bewusstseinsbildender Maßnahmen erreicht werden. Eine zur Projekthalbzeit durchgeführte Erfolgskontrolle ergab eine Verlagerung von drei Prozent der Autofahrten auf umweltfreundliche Verkehrsmittel wie etwa Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel.

Die Gäste aus der Schweiz berichteten bei dem vor kurzem stattgefundenen Treffen, dass sich in ihrer Heimat Elektroräder, Fahrrad-Lieferservices und Mitfahrsysteme sehr gut etabliert hätten.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Gesamtverkehrsangelegenheiten, Dipl.Ing. Christoph Westhauser, Telefon 02742/9005-15560.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung