28.03.2006 | 09:24

Qualitätsmarke „Premium Rind“ auf Erfolgskurs

Plank: Fördert Partnerschaft zwischen Bauern und Konsumenten

Seit 1. März 2005 ist die Qualitätsmarke „Premium Rind“ mit kontrollierter Herkunftsbezeichnung auf dem Markt. Ein Jahr nach dem Start findet das innovative Produktions- und Vermarktungskonzept von Fleisch vom Jungstier bei Bauern und Konsumenten immer größere Zustimmung. So konnten allein in Niederösterreich im Vorjahr rund 8.800 Tiere unter dieser Qualitätsmarke verkauft werden.

„Die mittlerweile hohe Marktakzeptanz zeigt, dass der Konsument für garantierte Herkunft und Qualität auch bereit ist, mehr zu bezahlen. Zu wissen, woher ein Produkt kommt und wie es produziert wurde, schafft ein großes Maß an Vertrauen“, betonte Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank gestern in Wien. Die Marke „Premium Rind“ wirke aber auch nach innen und habe das Selbstverständnis der heimischen Rinderbauern nachhaltig verändert. So fühle sich der Landwirt nicht länger als Lieferant des Schlachthofes, sondern als strategischer Partner des Handels und der Konsumenten.

Der Landesrat sieht im Aufbau von starken Bauernmarken eine Möglichkeit für die Landwirtschaft, um am globalen Markt besser bestehen zu können. Zudem habe man mit dieser Initiative die Partnerschaft zwischen Bauern, dem Lebensmittelhandel und den Konsumenten gestärkt. In diesem Zusammenhang setze Niederösterreich mit den Kampagnen „Genussregion Österreich“ und „So schmeckt Niederösterreich“ im Lebensmittelbereich auf höchste Qualität aus den Regionen.

Die Marke „Premium Rind“ verlangt in der Produktion höchste Ansprüche. Die Tiere sind ausschließlich in Österreich geboren und aufgezogen, die landwirtschaftlichen Produktionsbestimmungen liegen über dem hohen gesetzlichen Standard. Durch die flächengebundene Produktion erhalten die Tiere überwiegend heimisches Futter, das eine Grundlage für die erfolgreiche Qualitätsrindfleischproduktion darstellt und gleichzeitig auch Motor der heimischen Umwelt und Kulturlandschaft ist.

„Premium Rind“ ist eine Qualitätsmarke mit Fleisch vom Jungstier, die den Konsumenten maximale Sicherheit bietet. Dabei verpflichtet sich der Bauer zur Einhaltung der landwirtschaftlichen Produktionsbestimmungen und bürgt mit seinem Namen für die Fleischqualität. Der ausverhandelte Premium-Aufschlag von 9 Cent pro Kilogramm, der durch die strengen Produktionsbedingungen gerechtfertigt ist, garantiert dem Bauern einen vernünftigen Rindfleischpreis.

Nähere Informationen: www.premium-rind.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung