14.03.2006 | 10:02

Theater, Kabarett, Lesungen und mehr

Von „Mozart – Glück, Spiel und Leidenschaft“ bis „Antigone“

„Mozart – Glück, Spiel und Leidenschaft“ heißt ein Buch von Prof. Dr. Günther G. Bauer (Mozarteum Salzburg), das am Mittwoch, 15. März, um 15.30 Uhr im Rahmen einer Kulturjause auf Schloss Hunyadi in Maria Enzersdorf präsentiert wird. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Gemeindeamt Maria Enzersdorf unter 02236/445 01-0, e-mail gemeindeamt@maria.enzersdorf.at und www.maria.enzersdorf.at.

Im Theater Forum Schwechat steht in dieser Woche als Gastspiel „Amaretto-Flirt“ mit Katharina Stemberger, Martin Müller-Reisinger und Thomas Kerbl auf dem Programm. Die Dramaturgie des Abends mit Lesungen, Szenen und Gesang hat Marianne Vejtisek übernommen; gespielt wird von Donnerstag, 16., bis einschließlich Sonntag, 19. März, jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und www.forumschwechat.com.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, hat am Freitag, 17. März, um 20 Uhr Werner Schwabs Fäkaliendrama „Die Präsidentinnen“ Premiere; Regie bei der TAM-Eigenproduktion führt Ewald Polacek. Folgetermine: Samstag, 18., und Montag, 20. März, jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Ebenfalls am Freitag, 17. März, lädt das Unabhängige Literaturhaus NÖ (ULNOE) in Krems/Stein um 20 Uhr zu einem Lyrikabend mit dem Titel „Schreitend voller Anmut braucht die Wolke Uhr & Schlaf“. Es lesen Evelyn Schlag, Ferdinand Schmatz und Semier Insayif, die Musik kommt vom „Extremschrammler“ Walther Soyka. Nähere Informationen und Karten beim ULNOE unter 02732/728 84, e-mail ulnoe@ulnoe.at und www.ulnoe.at.

Im Rahmen des Wiener Neustädter Kabarettfrühlings präsentiert Monica Weinzettl am Freitag, 17. März, ihr Blondinen-Artenschutz-Programm „Knackal lebt“; am Samstag, 18. März, folgt Mike Supancic mit „Radio Supancic“. Gespielt wird jeweils um 19.30 Uhr im Stadttheater Wiener Neustadt. Nähere Informationen und Karten u. a. im Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21 und www.kabarettfruehling.com.

Im Beethovenhaus in Baden wird am Samstag, 18. März, die Frage „Sprechen Sie Mozart?“ gestellt. Die Buchpräsentation mit musikalischer Umrahmung von und mit Peter Wehle beginnt um 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten u. a. beim Frauenbad Baden unter 02252/868 00-522.

In der Alten Schule in Greifenstein liest am Samstag, 18. März, um 19 Uhr Alfred Komarek aus seinen Werken, u. a. „Die Villen der Frau Hürsch" und „Die Schattenuhr". Nähere Informationen und Karten bei der Kulturinitiative St. Andrä-Wördern unter 0676/550 17 44, Dipl.Ing. Michael Stiller, e-mail office@kultur-staw.info und www.kultur-staw.info.

Im Franz Szeiler-Saal in Perchtoldsdorf steht am Sonntag, 19. März, um 18 Uhr die heitere Lesestunde „Alltag in Versen“ mit Fridolina Paul und musikalischer Begleitung auf dem Programm. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Karten beim InfoCenter der Marktgemeinde Perchtoldsdorf unter 01/866 83-400 und e-mail info@markt-perchtoldsdorf.at.

Anlässlich des Welttages des Theaters für Kinder und Jugendliche präsentiert szene bunte wähne am Montag, 20. März, um 10 und 15 Uhr im Vereinshaus Horn in Kooperation mit ASSITEJ Austria „Rumpelröschen“ vom Tanztheater Springschuh (Konzept und Choreographie: Isabel M. Nowak). Nähere Informationen und Karten bei szene bunte wähne unter 02982/202 02 und www.sbw.at.

Schließlich ist am Dienstag, 21. März, um 19.30 Uhr das Hamburger Theater Greve mit Jean Anouilhs „Antigone“ im Stadttheater Wiener Neustadt zu Gast. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung