03.03.2006 | 08:49

Flugmuseum „Aviaticum“ auf Erfolgskurs

Über 20.000 Besucher kamen 2005 nach Wiener Neustadt

Das Flugmuseum „Aviaticum“ verzeichnete im vergangenen Jahr einen neuen Rekord. 20.606 Besucher kamen nach Wiener Neustadt, um die betriebstauglichen Flugzeug- und Hubschrauber-Oldtimer zu bestaunen und in die Historie des Fliegens einzutauchen.

Das Flugmuseum wurde auf Initiative des österreichischen Flugpioniers Toni Kahlbacher gegründet. 1999 wurde das „Aviaticum“ eröffnet, wobei das Land Niederösterreich, die Stadtgemeinde Wiener Neustadt und die Firma Diamond Aircraft das Vorhaben unterstützen. In einer Mehrzweckhalle von rund 1.800 Quadratmeter Fläche am Flugplatz Wiener Neustadt-Ost sind eine Reihe von Oldtimer-Flugzeugen untergebracht. Mittlerweile gibt es für die Besucher neuartige Flugsimulatoren, eine Video-Wall und Empfangsanlagen für Wettersatellitenbilder. Das „Aviaticum“ hat täglich außer Montag von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Nähere Informationen: Flugmuseum „Aviaticum“, Telefon 02622/886 30, www.aviaticum.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung