03.02.2006 | 10:18

Neue Beiträge auf Homepage der NÖ Patientenanwaltschaft

Themen: Patientenrechte und medizinische Qualitätssicherung

Die Patientenrechte als Integrationselement im Medizinrecht und die Verbesserung der medizinischen Qualitätssicherung durch Behandlungsleitlinien sind im Februar die Themen auf der Homepage der NÖ Patientenanwaltschaft www.patientenanwalt.com.

Patientenanwalt Dr. Gerald Bachinger wirft in seinem Beitrag einen Blick in die Vergangenheit und Zukunft der Patientenrechte. Dabei wird festgehalten, dass Ärzte kein Mandat haben, für Patienten zu sprechen. Die Berechtigung, Patienten zu vertreten, haben entweder Patientenanwälte oder Selbsthilfegruppen für ihre Mitglieder. Beschwerdemanagement und die Interessenvertretung der Patienten sind für Bachinger schon lange anerkannte und akzeptierte Tätigkeiten der NÖ Patientenanwaltschaft. In diesem Zusammenhang geht es auch um die Mitarbeit der Patientenvertreter bei der Erstellung von Qualitätssicherungsverordnungen für den Gesundheitsbereich.

Dr. Brigitte Ettl von der Wiener Ärztekammer geht in ihrem Artikel auf die medizinische Qualitätssicherung unter Berücksichtigung von Behandlungsleitlinien und der evidenzbasierten Medizin ein. Dabei werden Studien und Daten ausgewertet, um anhand der vorliegenden Informationen die bestmögliche Entscheidung für den Patienten zu treffen. So genannte Leitlinien haben keinen verpflichtenden Charakter für Ärzte, sondern dienen ausschließlich dazu, das Wissen der Mediziner zu erweitern. Sollte sich ein Arzt im Anlassfall also nicht an Behandlungsleitlinien halten, kann dies keinesfalls automatisch zu einer Verurteilung führen.

Unter dem Link „Wissenswertes & Tätigkeitsberichte“ werden die Bücher „Arzthaftungsrecht“ von Christian Kopetzki und Wolfgang Mazal sowie „Übermorgen, wenn wir alt sind“ von Christa Monkhouse und Renate Wapplinger präsentiert.

Darüber hinaus gibt es auf der Homepage aktuelle Informationen über Aktivitäten und Ereignisse in der NÖ Patientenanwaltschaft sowie Fachbeiträge verschiedenster Experten. Abgerundet wird das Angebot durch Veranstaltungshinweise der Patientenanwaltschaft, Literaturtipps und wichtige Links für Patienten.

Nähere Informationen: NÖ Patientenanwaltschaft, Telefon 02742/9005-15575, www.patientenanwalt.com.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung