01.02.2006 | 14:29

Flughafen-Engagement in der Slowakei

Onodi: Stärkt größten Arbeitgeber Niederösterreichs

„Die nun vorliegende endgültige Entscheidung der slowakischen Regierung über den Zuschlag der Flughäfen Bratislava und Kosice für den Flughafen Wien-Schwechat stärkt nicht nur die wirtschaftliche Substanz des bedeutendsten Arbeitgebers Niederösterreichs, der Flughafen ist als größte Verkehrsdrehscheibe Österreichs damit auch weiter auf internationalem Erfolgskurs“, zeigt sich Landshauptmannstellvertreterin Heidemaria Onodi erfreut über die Entscheidung der Slowakischen Regierung.

„Die erfreuliche Entwicklung des Passagieraufkommens, die Absicherung des internationalen Qualitätsniveaus und das bereits seit Jahren laufende umfangreiche Ausbauprogramm stellen sicher, dass sich die positive Entwicklung des Flughafens Wien, nun in engster Vernetzung mit Bratislava und Kosice, fortsetzen kann. Alle Standorte gehören zu den stärksten Wirtschaftslokomotiven der Region und sind sicher Leitbetriebe der zusammenwachsenden Europaregion Wien - St. Pölten – Prag – Pressburg - Budapest. Nicht nur der ausgezeichnet agierenden Unternehmensführung ist dieser Erfolg zu verdanken, sondern auch den Tausenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die im tagtäglichen Engagement diese Erfolgsgeschichte absichern. Der Flughafen Wien ist ein Impulsgeber für ganz Ostösterreich und ein wertvoller Partner des Landes Niederösterreich“, so Onodi.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung