23.01.2006 | 16:27

Neues Kursbuch Tourismus präsentiert

Gabmann: Perfekt inszenierte Erlebniswelt mit Top-Qualität

Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann präsentierte heute im Palais Niederösterreich das „Kursbuch Tourismus 2010“ und damit die neue, für die kommenden fünf Jahre geltende Wettbewerbsstrategie für die Tourismuswirtschaft des Bundeslandes Niederösterreich. „Das neue Kursbuch soll Niederösterreich noch unverwechselbarer machen. Unsere Stärken sollen gestärkt, Schwächen sollen vermieden werden; gleichzeitig soll Niederösterreich als Land für Genießer und als Land der Lebenskultur in den Vordergrund gestellt werden. Ziel ist auch eine perfekt inszenierte Erlebniswelt mit Top-Qualität für den Urlaubsgast“, erläuterte Gabmann die Pläne für die Zukunft.

Konkret soll es bis 2010 zu einer Steigerung der Nächtigungszahlen von 5,8 auf 7 Millionen kommen. Weiters ist die Schaffung von 1.000 neuen Vollarbeitsplätzen im Tourismusbereich, die Erhöhung des Stammgästeanteils von 29 auf 35 Prozent sowie die intensive Erschließung der neuen Märkte in Mittel- und Osteuropa geplant.

Eine wesentliche Maßnahme dieses neuen Kursbuches ist etwa die Einführung einer gezielten Produktentwicklung. Es gilt, Erlebnislandschaften in Form von durchgängigen Dienstleistungsketten zu entwickeln. Dabei sind Kultur, Kulinarik und Wein, Gesundheit sowie Natur- und Bewegungsräume zentrale Kompetenzen. Hier sollen die regionalen Ressourcen und Angebote optimal verbunden werden. Im Marketingbereich setzt man künftig verstärkt auf die Wertschöpfungsträger Ausflug- und Wirtschaftstourismus.

Im Bereich Ausflugstourismus kommt ab April dieses Jahres die neue NÖ Card als Marketing- und Kundenbindungsinstrument dazu; für den Wirtschaftstourismus wird derzeit eine Vertriebsplattform für den Tagungs- und Kongresstourismus geschaffen. Damit die erzielten Wirkungen des Marketings optimaler gemessen werden können, wird ein neues Marketing-Mess-System namens „mapcor“ implementiert.

Zudem soll im heurigen Frühjahr ein umfassender Markenentwicklungsprozess für den Wirtschafts- und Tourismusstandort NÖ gestartet werden. Dabei soll die bereits 1999 im Rahmen des damaligen Kursbuches festgelegte Vision „Lebenskultur pur“ herausgearbeitet werden. Auch die Standortentwicklung soll künftig intensiv bearbeitet werden. „Mit gezielten Standortentwicklungskonzepten wollen wir neue Investoren für Niederösterreich gewinnen und bestehende Tourismusstandorte attraktiver machen“, so Gabmann.

Aus den Mitteln des NÖ Wirtschafts- und Tourismusfonds werden bis 2010 rund 100 Millionen Euro investiert.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Wirtschaft, Tourismus, Technologie, Mag. Doris Mayer, Telefon 02742/9005-16764, e-mail d.mayer@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung