17.01.2006 | 11:36

Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen und mehr

Vom „Menschenfreund“ bis zur „Selbstauslöschung der Menschheit“

Am Donnerstag, 19. Jänner, ist in der Bühne im Hof in St. Pölten „Menschenfreund“ Thomas Maurer zu Gast; Start des Kabarettabends ist um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und www.bih.at.

Unter dem Titel „Rent A Life. Ihre Entlehnfrist ist abgelaufen!“ lassen im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, LeserInnen Figuren aus der Literatur lebendig werden. Gespielt wird die Eigenproduktion des TAM-Studios am Freitag, 20., und Samstag, 21. Jänner, jeweils um 20 Uhr sowie am Sonntag, 22. Jänner, um 17 Uhr. Danach steht am Donnerstag, 26., und Montag, 30. Jänner, jeweils um 20 Uhr sowie am Sonntag, 29. Jänner, um 17 Uhr die Wiederaufnahme von Christine Reiterers Komödie „Überfall gefällig?“ auf dem Spielplan. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn präsentiert das Duo „4Zwei“, Herwig Karl Troppko und Christian Lang, am Freitag, 20., und Samstag, 21. Jänner, jeweils um 20 Uhr Musik und Kabarett unter dem Titel „Häferlergüsse/Schüsselwahrheiten". Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und www.buehnenwirtshaus.at.

Im Festspielhaus St. Pölten zeigt die Brenda Angiel Aerial Dance Company am Samstag, 21. Jänner, um 20 Uhr vier Choreografien der künstlerischen Leiterin Brenda Angiel mit Live-Musik von Juan Pablo Arcangeli, Martín Ghersa und Joaquin Apestequia: „Air-Lines“, „De parte en parte“, „Air Part“ und „South, Wall and After“; die Kompanie beschränkt sich dabei nicht allein aufs Parkett, sondern wirbelt auch an Seilen durch die Luft. Um 19 Uhr gibt es ein Einführungsgespräch, nach der Vorstellung die Party „Pura Vida Argentina“. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Im Bezirksmuseum Mödling präsentiert die Literarische Gesellschaft Mödling am Samstag, 21. Jänner, um 17 Uhr unter dem Titel „Von de armen Leut“ einen Nachmittag mit Wort und Bild von Eleonore Zuzak. Das Mödlinger Puppentheater startet am Sonntag, 22. Jänner, um 15.30 Uhr mit „Holzwurm im Schnee“ in das Jahr 2006. Folgetermine: Dienstag, 24., und Freitag, 27. Jänner, jeweils um 16 Uhr; Samstag, 28. Jänner um 11 und 15.30 Uhr. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Mödling unter 02236/400-40, e-mail office@moedling.at und www.moedling.at.

Im Pfarrsaal Gresten ist am Dienstag, 24. Jänner, auf Initiative des Katholischen Bildungswerkes, der Ortsstelle Gresten-Land des Bildungs- und Heimatwerkes und der ARGE Familienforschung ein Vortrag von Prof. Leo Prüller zum Thema „Als das Erlauftal noch protestantisch war" angesetzt. Nähere Informationen beim Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland unter 07443/866 00 und e-mail presse@eisenstrasse.info.

Im Rahmen der Eröffnung der neuen Zentrale der Stadtbücherei St. Pölten am Mittwoch, 25. Jänner, um 19 Uhr werden u. a. die Literarische Gesellschaft St. Pölten einen Beitrag zum Thema Lesen gestalten und Peter Henisch, Würdigungspreisträger des Landes Niederösterreich für Literatur 2005, aus seinem Werk lesen. Nähere Informationen beim Magistrat St. Pölten unter 02742/333-2601.

Im Theater Forum Schwechat ist am Mittwoch, 25., und Donnerstag, 26. Jänner, jeweils um 20 Uhr im Rahmen des Schwechater Satirefestivals Leo Lukas mit „Wohin die kleinen Kinder kommen" zu Gast. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com, www.forumschwechat.com und www.satirefestival.at.

Im VAZ St. Pölten geben sich hingegen am Donnerstag, 26. Jänner, um 20 Uhr die „Stehaufmandln“ (Rudi Kandera, Peter Peters und Heinz Fries) mit ihrem Schmäh-, Parodien- und Witze-Programm ein Stell-Dich-Ein. Nähere Informationen und Karten beim VAZ St. Pölten unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und www.vaz.at.

In der „babü” in Wolkersdorf präsentiert Manfred Linhart am Donnerstag, 26. Jänner, in seinem Solokabarett „39" um 20.30 Uhr „Ansichten eines umsichtigen Weinviertlers“. Nähere Informationen und Karten in der „babü” Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com.

Schließlich wird am Donnerstag, 26. Jänner, um 18 Uhr im St. Leopoldsaal des NÖ Landhauses in St. Pölten das Buch „Von der Gefahr der Selbstauslöschung der Menschheit. Die Zeichen der Zeit – theologisch gedeutet“ von P. Herwig Büchele SJ (Lit-Verlag, 278 Seiten, 14,90 Euro) vorgestellt. Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung unter 02742/9005-15400 und e-mail wolfgang.kirchweger@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung