11.01.2006 | 12:34

Neue „Niederösterreich-CARD“ für AusflugstouristInnen

Gabmann: Neue Gäste gewinnen, bestehende Kunden binden

Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann präsentierte heute in Wien die neue „Niederösterreich-CARD“, die künftig den kostenlosen Eintritt in 151 Ausflugsziele ermöglichen wird. Die Karte gilt vom 8. April 2006 bis zum 31. März 2007 und wird ab Anfang März 2006 bei allen Geschäftsstellen der Raiffeisenbankengruppe, bei rund 1.100 Trafiken in Niederösterreich und in Wien sowie den insgesamt 151 an dem Projekt beteiligten Ausflugdestinationen selbst erhältlich sein. Der Preis dieser „Niederösterreich-CARD“ beträgt für Erwachsene 39 Euro bzw. für Jugendliche von 7 bis 16 Jahren 19 Euro, für Kinder bis 6 Jahre in Begleitung eines Karten-Inhabers ist die Karte kostenlos.

„Deutlich mehr als die Hälfte der touristischen Wertschöpfung wird im Bereich Ausflugstourismus generiert – mit der Niederösterreich-CARD wollen wir neue Gäste gewinnen und bestehende Kunden stärker an Niederösterreich binden“, erklärt Landeshauptmannstellvertreter Gabmann die mit der neuen Karte verbundenen Ziele: 52 Prozent der WienerInnen und 63 Prozent der NiederösterreicherInnen unternehmen regelmäßig Ausflüge ins „weite Land“, pro WienerIn sind das pro Jahr durchschnittlich 7,6, pro NiederösterreicherIn 9 Ausflüge.

Neben etlichen „Top-Ausflugszielen“ finden sich mit dem „Haus der Musik“, dem „Sigmund-Freud-Museum“ und der „Österreichischen Galerie Belvedere“ auch drei Destinationen im Bundesland Wien unter den 151 Ausflugszielen. Bei einem Teil der Attraktionen berechtigt die personalisierte Chipkarte mit einer Gültigkeitsdauer von einem Jahr zum einmaligen Eintritt innerhalb einer Saison, bei anderen öffnet die Karte Tür und Tor, wann immer und so oft der Inhaber dies möchte.

Abgesehen von den Ausflugszielen ist auch die „Wirtshauskultur“ an der neuen Karte beteiligt. Karten-InhaberInnen, die in einem Gasthaus der „Wirtshauskultur“ mehr als 10 Euro konsumieren, bekommen bei Vorweisen der Karte Bonuspunkte gutgeschrieben. Diese können im Anschluss für diverse Vergünstigungen wie etwa eine Weinverkostung mit Hans Denk oder ein Fußballtraining mit Toni Pfeffer eingelöst werden.

Im Rahmen eines Pilotprojekts gibt es zusätzlich zur „Niederösterreich-CARD“ für Nächtigungsgäste die „Mostviertel-CARD“ und die „Waldviertel-CARD“. Zum Preis von 19 Euro stehen erwachsenen Nächtigungsgästen dieser beiden Landesviertel fünf Tage lang praktisch alle Ausflugsziele der Regionen offen. Diese fünf Tage sind innerhalb von 14 Tagen ab Kaufdatum frei wählbar. Jugendliche bis 16 Jahre zahlen hiefür 9 Euro, für Kinder bis 6 Jahre ist auch hier das Angebot gratis. Zudem können InhaberInnen der Mostviertel-CARD mit dieser auch Ausflugsziele im Waldviertel und umgekehrt besuchen.

Unter der Nummer 01/535 05 05 ist eine „Niederösterreich-CARD-Serviceline“ eingerichtet, bei der täglich von 8 bis 18 Uhr alles über die Karte, die Ausflugsziele und die Gastronomie in Erfahrung gebracht werden kann. Zudem wurde eine Wetterhotline installiert, bei der man nach Anfrage via SMS über die Wetterlage am jeweiligen Ausflugsziel informiert wird. Auch unter www.niederoesterreich-card.at gibt es Informationen zu der neuen Karte.

Nähere Informationen: Niederösterreich-Werbung, Telefon 01/536 10-6202, Mag. Marion Boda, www.niederoesterreich.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung