21.12.2005 | 11:38

Niederösterreich-CARD steht in den Startlöchern

Gabmann: „Kräftiger Aufwind für NÖ Ausflugstourismus“

Im niederösterreichischen Tourismus wird seit einiger Zeit an der Entwicklung der Niederösterreich-CARD, einer ganzjährigen Ausflugs-Chip-Karte, gearbeitet. Nun wurde vom Land Niederösterreich ein Darlehen für die Niederösterreich-CARD GmbH bewilligt, damit ist der Weg frei für die Markteinführung der Niederösterreich-CARD im Frühjahr 2006. „Deutlich mehr als die Hälfte der touristischen Wertschöpfung wird im Bereich Ausflugstourismus generiert. Mit der Niederösterreich-CARD wollen wir neue Gäste gewinnen und bestehende Kunden stärker an Niederösterreich binden“, hält dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann fest.

Der Ausflugstourismus ist ein Eckpfeiler der NÖ Tourismuswirtschaft, Niederösterreich hat in diesem Bereich auf Grund der Vielzahl und Vielfalt an attraktiven Ausflugsangeboten großes Potenzial. Im Rahmen der neuen Tourismusstrategie, dem Kursbuch Tourismus 2010, wird der Bereich Ausflugstourismus noch intensiver bearbeitet. Ein wesentliches neues Marketinginstrument hierbei ist die Niederösterreich-CARD.

Die Niederösterreich-CARD ist als personalisierte Chipkarte konzipiert, die dem Kunden gegen eine einmalige Pauschale von 39 Euro freien Zugang zu interessanten Ausflugs- und Freizeiterlebnissen in Niederösterreich ermöglicht. Mehr als 140 Freizeitattraktionen werden in der Niederösterreich-CARD inkludiert sein.

Vor allem Ausflügler aus Niederösterreich und Wien sollen mit der Niederösterreich-CARD angesprochen werden, die zudem besonders für Familien interessant ist, weil Kinder besondere Ermäßigungen erhalten.

Die Vorteile für den Gast liegen auf der Hand: Durch den Erwerb der Karte erhält der Gast ein attraktives Paket mit Mehrwertleistungen, da es ein Bonuspunkteprogramm mit der Niederösterreichischen Wirtshauskultur und ein spezielles Wetter-Service gibt.

Aber auch für die niederösterreichische Tourismuswirtschaft entstehen Vorteile. „Wir rechnen mit einer deutlichen Steigerung der Gästefrequenz, damit verbunden ist eine weitere Erhöhung der Wertschöpfung“, betont Gabmann.

Detailliertere Informationen zur Niederösterreich-CARD folgen im Rahmen einer Pressekonferenz anlässlich der Wiener Ferienmesse im Jänner 2006. Weitere Informationen: Mag. Lukas Reutterer, Büro LHStv. Gabmann, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung