20.12.2005 | 14:01

Karl Beck Sportschule wird weiter ausgebaut

Gabmann: „Angebot wird auf den letzten Stand gebracht“

Die Karl Beck Sportschule in Lindabrunn wird mit Kosten von rund 1,2 Millionen Euro ausgebaut. So wird der Speisesaal saniert und Teile des Daches vom Zentralgebäude erneuert. Außerdem wird ein neuer Lagerraum errichtet, die Müllentsorgung optimiert und der Kunstrasenplatz auf den neuesten Stand gebracht (Beleuchtung, Rundlaufbahn, Ballfangzaun usw.). Das Vorhaben wird auch mit 419.000 Euro aus der Regionalförderung unterstützt.

Damit wird die Angebotsqualität der Karl Beck Sportschule auf den letzten Stand gebracht. Wir erwarten uns damit auch eine erhebliche Steigerung der Nächtigungszahlen. Zudem werden die derzeit bestehenden 20 Arbeitsplätze langfristig abgesichert“, ist Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann überzeugt.

Die seit 1976 vom NÖ Fußball-Verband betriebene Karl Beck Sportschule in Lindabrunn hat sich in den vergangenen Jahren einen guten Ruf in der Sportfachwelt erworben. Neben Mannschaften aus Niederösterreich trainieren immer wieder auch Sportvereine aus anderen Bundesländern, die österreichische Nationalmannschaft und internationale Gäste auf den Anlagen der Sportschule. So wurden etwa im Jahr 2004, bei einem auf Grund der Bautätigkeit eingeschränktem Betrieb, insgesamt knapp 22.000 Nächtigungen erzielt. Die Ausbaumaßnahmen erfolgen auch im Hinblick auf die Fußball-EM 2008.

Weitere Informationen: Mag. Lukas Reutterer, Büro LHStv. Gabmann, 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung