19.12.2005 | 10:57

Neue Verkehrslichtsignalanlage in Pernitz

An der Kreuzung der Landesstraße B 21 mit der Werksausfahrt der Firma SCA Hygiene Products GmbH in der Marktgemeinde Pernitz wurde heute eine moderne Verkehrslichtsignalanlage in Betrieb genommen. Der durchschnittliche tägliche Verkehr auf der Landesstraße B 21 in diesem Bereich beträgt rund 6.000 Kraftfahrzeuge.

Es handelt sich dabei um eine vollverkehrsabhängige Anlage, vor dem Phasenwechsel werden die Grünzeiten in der Hauptrichtung und in der Nebenrichtung entsprechend dem Verkehrsaufkommen geregelt.

Bei Anmeldung eines Schienenfahrzeuges auf der parallel zur B 21 verlaufenden ÖBB-Strecke werden alle Fahrrelationen über die Eisenbahnkreuzung umgehend auf „rot“ geschaltet und erst nach Passieren des Schienenfahrzeuges wieder freigegeben, wenn sich ein Fahrzeug angemeldet hat. Während der „Bahnfahrt“ erhalten nur geradeaus fahrende Fahrzeuge auf der B 21 bzw. mittels Drucktaste angemeldete Fußgänger über die B 21 die Freigabe.

Die Arbeiten wurden in einer Bauzeit von sechs Wochen ausgeführt. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 95.000 Euro, wobei vom Land Niederösterreich 80.000 Euro und von der Marktgemeinde Pernitz 15.000 Euro getragen werden.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung