09.12.2005 | 10:14

50 Prozent Biolebensmittel in NÖ Landhausküche

Plank: NÖ Biolandbau ist eine einzige Erfolgsgeschichte

Unter dem Titel „Bio-Einkaufsparadies Österreich“ fand kürzlich im St. Pöltner Landhaus eine Bio-Degustations- und Informationsveranstaltung statt, an der auch Agrar- und Umwelt-Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank teilnahm: Nachdem das Land Niederösterreich in Wahrnehmung seiner gesundheitspolitischen und ökologischen Verantwortung per Landtagsbeschluss den Bio-Lebensmitteleinsatz in öffentlichen Landes-Einrichtungen auf mindestens 25 Prozent festgesetzt hatte, wurde der Bio-Einsatz in der NÖ Landhausküche dank des Engagements von Küchenleiter Karl Grübler auf derzeit sogar 50 Prozent des Lebensmittelaufwandes gesteigert. Die NÖ Landhausküche rangiert damit im österreichischen Spitzenfeld.

Bio stehe in Niederösterreich für Regionalität, Saisonalität und die hohe Qualität der niederösterreichischen Produkte, betonte dabei Plank. „Gemeinsam mit unseren Partnern aus Landwirtschaft und Wirtschaft haben wir es geschafft, dass heute jeder zehnte Landwirt einen Bio-Betrieb führt und vor allem führen kann. 1980 waren es gerade einmal 18 Biobauern, heute, 25 Jahre später, freuen wir uns über 4.222 Biobetriebe in Niederösterreich, 55,1 Prozent davon im Vollerwerb. Der NÖ Biolandbau ist damit eine einzige Erfolgsgeschichte: Auch so schmeckt Niederösterreich“, so der Landesrat.

Dass sich die Vorreiterrolle Österreichs bei biologischer Landwirtschaft auch im Lebensmittelhandel widerspiegelt, hob Dipl.Ing. Karl Erlach, Geschäftsführer von BIO Austria / Servicestelle NÖ und Wien, hervor: „Über 6.000 Bio-Einkaufsquellen und bis zu 8.000 verschiedene Biolebensmittel stehen für Österreichs KonsumentInnen flächendeckend zu Verfügung.“

Für Niederösterreich hielt Ing. Elfriede Berger, NÖ Großküchenbetreuerin von BIO Austria, fest: „Mittlerweile werden landesweit in ca. 100 Großküchen mit 18.000 Tischgästen Bioprodukte erfolgreich eingesetzt. Vielen dieser Einrichtungen hat die Verwendung von regionalen Bioprodukten zu einem ganz besonderen Image verholfen.“

Nähere Informationen bei Bio Austria / Servicestelle NÖ und Wien unter 0676/84 22 14-354, Ing. Elfriede Berger, e-mail elfriede.berger@bio-austria.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung