14.11.2005 | 16:08

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

„Von Geistern und Dämonen“ bis „Bach im Kaffeehaus“

Im Festspielhaus St. Pölten sind am Mittwoch, 16., und Donnerstag, 17. November, jeweils um 10.30 Uhr die „Tonspiele“ der NÖ Tonkünstler mit „Von Geistern und Dämonen“ zu Gast. Wiederholt wird das Programm mit Wolfgang Amadeus Mozarts Ouvertüre „Die Zauberflöte" KV 620, Modest Mussorgskijs „Gnomus" aus „Bilder einer Ausstellung", Astor Piazzollas „Dramatico", Nikolai Rimskij-Korsakows „Hummelflug“, Manuel de Fallas „El Amor Brujo“, Edvard Griegs „In der Halle des Bergkönigs" aus „Peer Gynt" und John Williams „Harry Potter"-Suite am Freitag, 18. November, um 10.30 Uhr im Stadtsaal Krems. Nähere Informationen bei den NÖ Tonkünstlern unter 01/586 83 83, e-mail buettner@tonkuenstler.at und www.tonkuenstler.at.

In der Sammlung Essl in Klosterneuburg kommt es am Mittwoch, 16. November, um 19.30 Uhr im Rahmen der Reihe „Strange Worlds“ bei freiem Eintritt zu einer Dada-Performance für Stimme, exotische Instrumente und Elektronik mit Kamil Tchalaev und Karlheinz Essl unter dem Titel „Bomb verso Recto“. Nähere Informationen bei der Sammlung Essl unter 02243/370 50-150, e-mail office@sammlung-essl.at und www.sammlung-essl.at/musik.

„Der Geist der Romantik“ weht am Donnerstag, 17. November, ab 19.30 Uhr durch das Festspielhaus St. Pölten: Unter diesem Titel spielt das Brahms-Trio Ludwig van Beethovens Klaviertrio D-Dur op. 70 Nr. 1 („Geistertrio“), Robert Schumanns Klavierquartett Es-Dur op. 47 und Johannes Brahms’ Klavierquartett g-moll op. 25. Wiederholt wird das Konzert am Freitag, 18. November, um 19.30 Uhr in der Minoritenkirche Krems/Stein. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at bzw. bei den NÖ Tonkünstlern unter 01/586 83 83, tickets@tonkuenstler.at und www.tonkuenstler.at.

„Weinviertler Klangtrauben“ präsentiert die Academia Allegro Vivo unter der Leitung von Bijan Khadem-Missagh am Donnerstag, 17. November, um 19.30 Uhr im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf. Auf dem Programm stehen Rossinis Streichersonate Nr. 3 in C-Dur, Mozarts Mailänder Symphonie KV 157 und Tschaikowskys Serenade für Streichorchester C-Dur op. 48. Bereits um 16 Uhr gibt es unter dem Titel „Weinviertler Klangspiele" ein moderiertes Konzert für Kinder. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16 und www.konzerthaus-weinviertel.at bzw. bei Allegro Vivo unter 02982/4319 und www.academia.allegro-vivo.at.

Am Donnerstag, 17. November, wird auch um 20 Uhr im Schlosscenter Waidhofen/Ybbs das Herbstfestival „Projekt:natur“ abgeschlossen: Unter dem Titel „Autumn Leaves – Herbstblätter“ spielt Beni Schmid mit seinem Ensemble Jazz auf der Stradivari. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und www.projektnatur.com.

Im Stadttheater Wiener Neustadt spielen die Crazy Hauer Big Band und Eddie Cole am Donnerstag, 17. November, um 19.30 Uhr Musik von Ray Charles. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21.

Ebenfalls am Donnerstag, 17. November, sind um 20 Uhr im Cinema Paradiso in St. Pölten im Rahmen des Festivals „Centrope Sound“ die österreichische Band „Bunny Situation“ und die slowakische Formation „Puding Pani Elvisovej“ zu Gast. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00.

Im Warehouse St. Pölten macht am Donnerstag, 17. November, ab 20 Uhr die „FM4 Tour“ Station. Mit dabei sind „Denyo & The Denyos“, „Chikinki“, „The Robocop Kraus“ und als „special guests“ „Wir sind Helden"; Moderation: Stermannn & Grissemann. Nähere Informationen und Karten beim Warehouse St. Pölten unter 02742/714 00-630, e-mail info@w-house.at und www.w-house.at.

Im Haus der Regionen in Krems/Stein ist derzeit Polen zu Gast: Als Auftakt präsentiert das Ensemble Budowitz am Freitag, 18. November, ab 19.30 bei einer „Jüdischen Hochzeit ohne Braut“ unverfälschte Klezmer-Musik; garniert wird der Abend mit typisch jüdisch-polnischer Küche. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und www.volkskultureuropa.org.

Im Stadtmuseum Wiener Neustadt gestaltet das Ensemble Phoebus Wien am Freitag, 18. November, ab 19.30 Uhr einen Barockmusikabend mit Musik von Georg Philipp Telemann. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-950.

Ebenfalls am Freitag, 18. November, intonier Klaus Kuchling, Domorganist in Klagenfurt, um 19.30 Uhr im Dom zu St. Pölten ein Orgelkonzert mit Werken von Johann Sebastian Bach, César Franck und Jehan Alain. Karten an der Abendkasse; nähere Informationen bei der Kulturverwaltung St. Pölten unter 02742/333-2601.

Veranstaltet von der Musikalischen Jugend Österreichs, spielt die Stefan Heckel Group am Freitag, 18. November, um 19.30 Uhr im Stadtsaal Zwettl „News from the Royal Alpine Music Factory“. Nähere Informationen und Karten unter 02822/544 80 und e-mail tickets@jeunesse.at.

Im Billard-Café in Maria Enzersdorf unternimmt die Vienna Jazz Group am Freitag, 18. November, ab 19.30 Uhr bei freiem Eintritt eine musikalische Reise durch vier Jahrzehnte Jazz-Geschichte. Nähere Informationen beim Gemeindeamt Maria Enzerdorf unter 02236/445 01-0.

Im Lenausaal des Veranstaltungszentrums „Z-2000“ in Stockerau ist am Freitag, 18. November, um 19.30 Uhr der „Stock City Blues“ mit Blues Zappa, Pumpn Fritz, Konrad „Bones“ Windisch u. a. unplugged zu hören. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Stockerau unter 02266/676 89.

Dee Dee Bridgewater ist am Samstag, 19. November, um 20 Uhr im Rahmen der Reihe „Music Unlimited“ im Festspielhaus St. Pölten zu Gast; die Jazzlady präsentiert dabei ihr neues Programm aus französischen Liebesliedern. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

In der Bühne im Hof in St. Pölten hingegen spielen am Samstag, 19. November, um 20 Uhr The Rounder Girls ihr neues Konzertprogramm „Love The Skin You Are In”. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und www.bih.at.

Im Haydnsaal von Austria Tabak in Hainburg steht am Samstag, 19. November, um 18 Uhr ein Gala-Abend mit Solisten der Oper des Slowakischen Nationaltheaters und den Musici del Teatro auf dem Programm. Zur Aufführung gelangen Teile aus Opern, Operetten und Musicals von Donizetti über Rossini und Offenbach bis Bernstein und Gershwin. Nähere Informationen und Karten bei der NÖ Sparkasse in Hainburg unter 050100/266 29.

Ebenfalls am Samstag, 19. November, bestreitet die Polizeimusik Niederösterreich um 19.30 Uhr im Congress Casino Baden ein Benefizkonzert zugunsten von „Licht ins Dunkel“, bei dem auch die neue CD der Big Band präsentiert wird. Nähere Informationen und Karten beim Landespolizeikommando für Niederösterreich unter 059133/30 11 18.

Im Schloss Wolkersdorf spielt das Trio Talisman rund um den aus André Hellers „Magneten“-Show bekannten Gitarristen Vadim Kulitski des russischen Zigeunertrios Loyko „New Gipsy Music“. Nähere Informationen und Karten beim „forumschlosswolkersdorf“ unter 0664/331 23 72 und e-mail info@forumwolkersdorf.net.

Im Rahmen des Vokalzyklus „A Cappella 2005/2006“ ist am Sonntag, 20. November, um 19.30 Uhr im Congress Casino Baden die Formation Voices of Joy mit Gospels und Spirituals zu Gast. Nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und www.ccb.at.

Bereits um 16 Uhr präsentiert Peter Paul Hassler in Baden am Sonntag, 20. November, in der Villa Helene „Die schönsten Lieder von Franz Schubert“. Nähere Informationen und Karten unter 0664/280 39 13.

Ebenfalls am Sonntag, 20. November, lädt die Kulturinitiative St. Andrä-Wördern ab 11 Uhr zu „Konzert & Kulinarik“ in die Alte Schule in Greifenstein. Mit Musik von Pergolesi, Scarlatti, Vivaldi, Boccherini, Puccini und Rossini unternimmt das Haller-Quartett dabei eine musikalische Reise nach Italien. Nähere Informationen und Karten bei der Kulturinitiative St. Andrä-Wördern unter 0664/412 40 61, e-mail kulturinitiative-staw@gmx.at und www.kultur-staw.info.

Schließlich lädt die capella incognita am Sonntag, 20. November, um 11 Uhr unter dem Titel „Bach im Kaffeehaus“ ins St. Pöltner Cinema Paradiso. In Anlehnung an die musikalischen Unterhaltungsabende Bachs im Leipziger Zimmermann’schen Kaffeehaus gelangt dabei neben dem Brandenburgischen Konzert Nr. 5 D-Dur (BWV 1050) auch die „Kaffeekantate“ (BWV 211) zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten bei der capella incognita unter 0676/416 38 05, 0699/10 45 84 35, e-mail contact@capella-incognita.at und www.capella-incognita.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung