14.11.2005 | 12:15

Theater, Kabarett, Buchpräsentationen, Lesungen und mehr

Vom „Amtmann va Goaßsulz“ bis „Für ein Leben zuviel“

In Waidhofen an der Ybbs haben SchülerInnen der Hauptschule Pocksteinerstraße für die Mostviertler Sage vom „Amtmann va Goaßsulz“ Requisiten und Kostüme entworfen, die am Mittwoch, 16. November, um 18.30 Uhr im Museum Waidhofen an der Ybbs präsentiert werden. Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion über das Zusammenspiel von Kreativität und Wirtschaft statt. Nähere Informationen beim Verein Kunstbank Ferrum unter 07442/536 11.

Unter dem Motto „Der ganze Brenner an einem Abend“ liest Wolf Haas am Mittwoch, 16. November, um 20 Uhr im Großen Hörsaal des IMC Krems Highlights aus seinen Brenner-Kriminalromanen - von „Auferstehung der Toten“ bis zum „Ewigen Leben“. Nähere Informationen und Karten unter 01/96 0 96, www.ticketbox.at und www.oeticket.com, bzw. beim Bühl Center Krems unter 0676/624 59 20, der Wachauer Messe und allen Raiffeisenbanken mit ATO-Anschluss.

Im Museum Mödling wird am Mittwoch, 16. November, um 19.30 Uhr die zweite, erweiterte Auflage des Buches „Blütenparadies Eichkogel“ von Gudrun Foelsche vorgestellt. Nähere Informationen und Buchbestellungen beim Museum Mödling unter 02236/241 59, e-mail museum.moedling@onemail.at.

Ebenfalls am Mittwoch, 16. November, lädt die Gemeindebibliothek von Maria Enzersdorf um 18 Uhr bei freiem Eintritt zum Literarischen Jour fixe, bei dem Oswald Gritsch diesmal unter dem Titel „Musik kommt weich wie ein Vogellaut“ Josef Weinheber-Texte liest. Nähere Informationen beim Gemeindeamt Maria Enzerdorf unter 02236/445 01-0.

Im Zentrum für interkulturelle Begegnung und Verständigung in Baden steht am Mittwoch, 16. November, um 19.30 Uhr die musikalische Lesung „Tränen gelacht. Der jüdische Humor“ mit Gerhard Bronner auf dem Programm. Am Sonntag, 20. November, folgt um 17 Uhr Maresa Hörbiger mit „Verführen und verführt werden, das ist das höchste Glück!“. Nähere Informationen und Karten beim Frauenbad Baden unter 02252/868 00-522.

Im Rahmen der Traiskirchner Kulturtage zeigen „G – K – G“ am Mittwoch, 16., und Donnerstag, 17. November, im Kammgarnsaal Traiskirchen-Möllersdorf ihr „Best of ...“-Kabarettprogramm; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten in der Gärtnerei Grübling unter 02252/522 19.

Comedy-Kabarett gibt es am Donnerstag, 17. November, um 20 Uhr auch im Theater Forum Schwechat: Özaydin Akbaba präsentiert mit „Dönerstag“ (Co-Autor: Friedrich Weissenbeck) „die kürrekteste Sache des Jahres“. Folgetermine: 18., 19., 25. und 26. November, jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und www.forumschwechat.com.

Im „babü” in Wolkersdorf wird am Donnerstag, 17. November, um 20.30 Uhr unter dem Titel „um-triebig“ zu einer erotischen Lesung mit Barbara A. Lehner und Eleonore Petzel geladen. Nähere Informationen und Karten im „babü” unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com.

In der Bühne im Hof in St. Pölten sind am Freitag, 18. November, um 20 Uhr Rainer Nikowitz und Florian Scheuba mit ihrer Kabarett-Lesung „Wer, wenn nicht er?“ aus der mittlerweile zweiten Sammlung von Nikowitz’ fingierten Polit-Dialogen zu Gast. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und www.bih.at.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, spielt der bayrische Kabarettist Josef Haas am Freitag, 18., und Samstag, 19. November, das Otto Grünmandl-Stück „Ich heiße nicht Oblomov“ (Regie: Wilfried Grote); Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Unter dem Titel „Männer und Frauen passen nicht zueinander“ liest Senta Berger am Samstag, 19. November, um 19.30 Uhr im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten Texte von Alfred Polgar. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 60-55, e-mail karten@landestheater.net und www.landestheater.net.

Am Samstag, 19. November, hat auch um 20 Uhr im Theater Westliches Weinviertel (TWW) in Guntersdorf Wolfgang Bauers „Magic afternoon“ Premiere (Regie: Reinhold Ulrych). Folgetermine: 26. November, 2., 3., 9. und 10. Dezember, 20., 21. und 28 Jänner jeweils um 20 Uhr sowie 27. November und 29. Jänner jeweils um 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TWW unter 02952/2453, e-mail tww@gmx.at und www.tww.at.

Mit „Das Glückskind“ lädt das Stadttheater Wiener Neustadt am Samstag, 19. November, um 15 Uhr zu einem Musical für die ganze Familie. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21.

Ebenfalls am Samstag, 19. November, ist um 20 Uhr im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn I Stangl mit seinem Kabarettprogramm „Warum Frauen gut aussehen und Männer besser fernsehen“ zu Gast. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und www.buehnenwirtshaus.at.

Am Samstag, 19. November, kommt es auch um 20 Uhr im Stadtsaal Zwettl zur Premiere eines „Bunten Abends“ der Theatergruppe Zwettl. Die Parodien, Sketches, Tanz-, Musik- und Kabarettbeiträge widmen sich diesmal dem Thema Liebe. Folgetermine: 23., 25. und 26. November jeweils um 20 Uhr. Karten an der Abendkasse; nähere Informationen beim Kulturreferat der Stadtgemeinde Zwettl unter 02822/503-0.

Schließlich wird in der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten am Dienstag, 22. November, um 19 Uhr Milan Ráceks neuer Roman „Für ein Leben zuviel“ präsentiert. Erschienen ist das Buch des in Sitzendorf an der Schmida lebenden Autors und mittlerweile pensionierten Landesbediensteten bei der Edition Va Bene. Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12848 oder 15285.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung