08.11.2005 | 13:19

Maßnahmen zur Unterstützung von Auslands- und Exportaktivitäten

Gabmann: „Bestmöglich vom erweiterten Europa profitieren“

Die NÖ Landesregierung hat in ihrer heutigen Sitzung u. a. auch weitere Maßnahmen zur Unterstützung von Markterschließungs- und Internationalisierungsaktivitäten kleiner und mittlerer Unternehmen beschlossen. So werden die bestehenden Förderprogramme für Exportaktivitäten von NÖ Unternehmen – wie z. B. die Installierung von NÖ Büros in Prag, Pressburg, Budapest und Warschau sowie die Förderung von Markterschließungsaktivitäten – ergänzt. An konkreten Maßnahmen vorgesehen sind die finanzielle Unterstützung von Messebeteiligungen im Ausland, die Erstellung von fremdsprachigen Firmen-Homepages im Internet bzw. von mehrsprachigen Firmenpublikationen sowie Übersetzungskosten.

„Ich sehe in der Ankurbelung der NÖ Exportaktivitäten einen der wichtigsten Inputs für die NÖ Wirtschaftsentwicklung. Mit den aktuellen Maßnahmen verstärken wir unsere Serviceleistungen für Klein- und Mittelunternehmen. Die niederösterreichischen Unternehmen sollen bestmöglich vom erweiterten Europa profitieren“, betont dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernst Gabmann.

Weitere Informationen: Mag. Lukas Reutterer, Büro LHStv. Gabmann, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung