18.10.2005 | 14:35

Verein für „Freunde des Zisterzienserstifts Zwettl“ gegründet

Förderung und Erhalt des Stifts als Ziel

In Zwettl kam es kürzlich zur Gründung des Vereins „Freunde des Zisterzienserstifts Zwettl“. Ziel dieses Vereins ist eine Vernetzung von Menschen in unterschiedlichen Positionen, die das Erbe dieses im Waldviertel gelegenen Stifts fördern und erhalten wollen. Als Obmann des neuen Vereins fungiert Mag. Franz Romeder, sein Stellvertreter ist Nationalratsabgeordneter Dr. Günter Stummvoll. Weitere prominente Vorstandsmitglieder sind der stellvertretende Generaldirektor der NÖ Versicherung Johannes Coreth, ORF Niederösterreich-Direktor Norbert Gollinger oder auch der Chefredakteur der NÖ Nachrichten, Harald Knabl.

Durch die Gründung dieses Vereins soll Stift Zwettl vermehrt zu einem Ort der Begegnung und des intellektuellen Austausches gemacht werden. Zudem will man durch Vereinsaktivitäten gelebten Glauben sichtbar machen. Für die Mitglieder sind künftig die Abhaltung kultureller Veranstaltungen in den Räumlichkeiten bzw. in den kürzlich revitalisierten Gartenanlagen des Klosters und gemeinsame Feiern in der Stiftskirche geplant.

Stift Zwettl wurde im Jahr 1138 gegründet. Ende des 17. Jahrhunderts erlebte das Stift einen lang anhaltenden Aufschwung, der in wissenschaftlichen Tätigkeiten und in der barocken Umgestaltung der Klostergebäude seinen Niederschlag fand. Zu den kulturellen Schätzen des Hauses zählt neben dem Kreuzgang, dem „Dormitorium“ und den historischen Gärten auch die „Egedacher-Orgel“ der Stiftskirche.

Nähere Informationen: Zisterzienserstift Zwettl, Abt Wolfgang Wiedermann, Telefon 02822/550-65, e-mail wolfgang.wiedermann@stift-zwettl.at, www.stift-zwettl.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung