27.09.2005 | 10:59

Sitzung der NÖ Landesregierung

Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll fasste heute u. a. folgende Beschlüsse:

Die Verbesserung des Leistungsangebotes der VOR-Buslinien 266 und 271 im Südraum Wiens (Verbesserung der Verbindung des 10. Bezirks Wien-Oberlaa zur Linie U 1 am Reumannplatz sowie von Leobersdorf über Hennersdorf und Vösendorf zur Linie U 6 in Siebenhirten) wird im Rahmen des NÖ Nahverkehrsfinanzierungsprogramms mit 91.908,86 Euro gefördert. Der Zuschuss betrifft den Zeitraum 1. Jänner bis 30. Juni 2005.

Das Projekt „INTERREG IIIA Österreich-Tschechien, EURO FIT-Projekt: CENTROPE wird aus der Regionalförderung mit 48.650 Euro unterstützt.

Ebenso erhält die Stadtgemeinde Bad Vöslau für die „Neugestaltung und Revitalisierung des Jägermayerparks im Rahmen der Aktion Natur im Garten“ eine Beihilfe in der Höhe von 208.938 Euro.

Der Agrarmarkt Austria wird für die Durchführung von Förderungsmaßnahmen für benachteiligte Gebiete ein Betrag von 13.262.937 Euro überwiesen. Damit soll unter anderem der Fortbestand der landwirtschaftlichen Bodennutzung im ländlichen Raum gewährleistet und die Bodenbewirtschaftung auch unter ungünstigen Standortbestimmungen aufrecht erhalten werden.

Außerdem erhält die Agrarmarkt Austria im Rahmen des Österreichischen Programms zur Förderung einer umweltgerechten, extensiven und den natürlichen Lebensraum schützenden Landwirtschaft (ÖPUL) für 2005 Landesmittel in der Höhe von 49.578.984 Euro.

Die Errichtung von Fernwärmeprojekten in Dallein (Bezirk Horn) sowie in Ziernreith (Bezirk Waidhofen an der Thaya) werden mit insgesamt 139.480 Euro gefördert.

Ebenso wurden für drei Biogasanlagen Investitionszuschüsse von insgesamt 370.100 Euro bewilligt.

Für die Errichtung des SeneCura Sozialzentrums in Purkersdorf wurde die Kostenaufstockung auf nunmehr 1.239.578,05 Euro genehmigt. Die Auszahlung dieses Betrages erfolgt nach Maßgabe der zur Verfügung stehenden Mittel des Landes NÖ und des NÖ Gesundheits- und Sozialfonds.

Außerdem wurde die Auszahlung einer Förderung in der Höhe von 148.600 Euro an den Verein Wohnen in St. Pölten für die Schaffung von Wohnraum für sozial und finanziell benachteiligte Personen und deren Betreuung genehmigt.

Auch der zweite Nachtrag für das Projekt „Krankenhaus Korneuburg, Energiezentrale und Verbesserung der Infrastruktur im bestehenden Haus“ mit projektierten Gesamtkosten von 6.311.780 Euro wurde bewilligt.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung