22.09.2005 | 10:58

Erste „Lange Lesenacht“ im Waldviertel

Zehn Waldviertler Jugendgästehäuser nehmen teil

In der Nacht vom 30. September auf den 1. Oktober laden die Waldviertler Jugendgästehäuser zu ihrer ersten „Langen Lesenacht“. Das abendliche Lese- bzw. Vorleseabenteuer mit anschließender Übernachtung im Schlafsack richtet sich zum einen an Schulklassen, zum anderen an „einzelne“ Kinder in Begleitung eines Erwachsenen. Insgesamt beteiligen sich zehn Waldviertler Jugendgästehäuser an der Aktion. Eine Liste der teilnehmenden Häuser, die jeweiligen Schwerpunktthemen sowie Anmeldemöglichkeiten zu dieser ersten Waldviertler „Langen Lesenacht“ sind unter www.waldviertel.or.at zu finden.

Während in jedem Gästehaus ein anderes Thema im Mittelpunkt steht, ist der Programmablauf der „Langen Lesenacht“ überall derselbe. Am Beginn steht um 18 Uhr jeweils ein gemeinsames Abendessen, ab 19.30 Uhr steht dann das jeweilige Thema im Mittelpunkt des Interesses. So geht es etwa auf Schloss Waldreichs um „Fledermausgeschichten“, im Gästehaus Groß-Siegharts um „Geschichten aus der Unterwelt“ oder auf Schloss Drosendorf um das Thema „Mittelalter & Gaukeleien“. Nach einer kleinen Aktion, die als Einstieg bzw. zur Einstimmung auf das entsprechende Thema dienen soll, wird ab diesem Zeitpunkt etwa eine Stunde lang gelesen bzw. vorgelesen. Die Teilnahme an der „Langen Lesenacht“ kostet pro Person inklusive Beaufsichtigung und Frühstück 19,90 Euro.

Die „Lange Lesenacht“ der Waldviertler Jugendgästehäuser ist eine Initiative der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Jugendtourismus im Waldviertel, die im April 2004 gegründet wurde. Ziel dieser Gemeinschaft ist es, sowohl die touristischen Angebote für Kinder und Jugendliche im Waldviertel zu verbessern als auch den Marktauftritt zu optimieren und ein jugendtouristisches Netzwerk in der Region aufzubauen.

Nähere Informationen: Waldviertel Tourismus, 3910 Zwettl, Hauptplatz 4, Telefon 02822/541 09 31, www.waldviertel.or.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung