13.10.2005 | 09:02

Goldenes Komturkreuz für Abt Bernhard Naber

Pröll: Leistete exzellente Arbeit für Stift Altenburg

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreichte gestern im Stift Altenburg Abt Bernhard Naber das „Goldene Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich“. Die Leitung des Benediktinerstifts Altenburg bei Horn hat kürzlich Abt Christian Haidinger übernommen und damit Abt Bernhard Naber abgelöst, der sein Amt aus Altersgründen zurücklegte.

Pröll würdigte das langjährige Wirken von Naber, der dabei nicht nur seine „Qualitäten als Seelsorger unter Beweis stellte“, sondern das Stift auch auf Grund seiner Führungsqualitäten „zu einem „Ort der Einkehr und Kraftquelle“ für das Waldviertel weiterentwickelte. Abt Bernhard Naber habe immer eine aus dem Herzen kommende Menschlichkeit gepaart mit Durchsetzungskraft ausgezeichnet. Der Abt gelte über die Region hinaus als „guter Verwalter der Kulturgeschichte“ und habe für das Stift Altenburg mit der Initiative „Engel für Engel für Engel“ viel erreicht.

Dieses hohe Ehrenzeichen des Landes sei ein Symbol für die gute Zusammenarbeit zwischen dem Stift Altenburg und dem Land Niederösterreich, so Pröll weiter. Das Stift habe als „geistliches, wirtschaftliches und soziales Zentrum des Waldviertels“ immer eine gewaltige Rolle gespielt. Niederösterreich sei zu Recht stolz auf dieses große christliche Erbe, habe aber auch die Verpflichtung, dieses zu pflegen, zu bewahren und an die folgenden Generationen weiterzugeben.

Naber danke sichtlich bewegt für die hohe Auszeichnung, die auch das „sprichwörtlich gute Miteinander“ von Land Niederösterreich und Stift Altenburg dokumentiert. Stolz sei er zudem auf die gute Entwicklung der Spendenkampagne „Engel für Engel für Engel“.

Abt Naber, 1934 in Großmotten geboren, wirkte als Kaplan, Erzieher und Religionsprofessor in Horn, im Stift Altenburg als Ökonom, Archivar, Bibliothekar und Archäologe und war hier über 27 Jahr Abt. Er ist unter anderem – als langjähriger Organisator von Hilfslieferungen nach Lettland – Träger des „Drei-Sternordens in Gold der Republik Lettland“ und der „Medaille für Verdienste um den Denkmalschutz in Österreich“.

Nähere Informationen: Stift Altenburg, Telefon 02982/3451-14, www.stift-altenburg.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung