15.09.2005 | 10:16

Kulturveranstaltungen in Niederösterreich

Ausstellungen, Themenführung, Bildhauerprojekt und anderes mehr

Im Stadtmuseum St. Pölten wird morgen, Freitag, 16. September, um 18.30 Uhr eine Ausstellung mit Lithographien und Serigraphien von Karl Hodina eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 15. Oktober; Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Stadtmuseum St. Pölten unter 0664/610 02 86 und www.stadtmuseum-stpoelten.at.

Unter dem Titel „Spiralig – Fruchtig“ zeigt Elke Wallner-Zeinzinger in der Galerie „Kultur Mitte“ in Krems Bilder, Skulpturen und Zierelemente. Eröffnung: morgen, Freitag, 16. September, um 18 Uhr; Ausstellungsdauer: bis 1. Oktober. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr, Samstag von 9 bis 12 Uhr. Nähere Informationen bei der „Kultur Mitte“ unter 02732/824 13.

Ebenfalls in Krems wird am Samstag, 17. September, um 18 Uhr in der Galerie Göttlicher eine Ausstellung mit Arbeiten auf Papier von Franz Beer eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 12. November; Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag von 15 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 12 Uhr. Nähere Informationen bei der Galerie Göttlicher unter 02732/829 62, e-mail galerie.goettlicher@gmx.at und www.galerie.goettlicher.at.

Am Samstag, 17. September, findet auch die letzte der heurigen „Landpartien zur Kunst im öffentlichen Raum in Niederösterreich“ statt. Ziel ist diesmal das Waldviertel, besucht werden Arbeiten von Heimo Zobernig in Langenlois, Franz X. Ölzant in Waidhofen an der Thaya, Ricarda Denzer und Valie Export in Allentsteig sowie Ortrun Lanzner in Rappottenstein. Nähere Informationen und Anmeldung beim Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Kultur und Wissenschaft unter 02742/9005-13504, Katrina Petter, e-mail katrina.petter@noel.gv.at und www.publicart.at.

Im Stiftsmuseum Klosterneuburg wird am Sonntag, 18. September, um 11 Uhr eine dialogische Themenführung unter dem Titel „Die Krone des Landes. Der Österreichische Erzherzogshut und andere herrscherliche Insignien“ angeboten. Am Freitag, 23. September, folgt um 16.30 Uhr eine kunsthistorisch-theologische Führung zum Thema „Ursula und andere Märtyrer“. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Stift Klosterneuburg unter 02243/411-251, Mag. Beatrice Jaschke, und e-mail workshop@stift-klosterneuburg.at.

Bis Sonntag, 18. September, ist in der ehemaligen Kirche St. Peter an der Sperr in Wiener Neustadt noch eine Ausstellung mit Bildern und Installationen von Ulrich Gansert zu sehen. Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei St. Peter an der Sperr unter 02622/295 24.

Am Mittwoch, 21. September, lädt die NÖ Landwirtschaftskammer in St. Pölten um 16 Uhr zur Vernissage der Ausstellung „Art Agrar“. Bis 31. Oktober sind dabei in Kooperation mit dem „Kunstprisma Lilienfeld“ Arbeiten von insgesamt 12 KünstlerInnen zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9 bis 15 Uhr, Freitag von 9 bis 12 Uhr. Nähere Informationen bei der NÖ Landwirtschaftskammer unter 02742/259-0.

In der Donau-Universität Krems zeigt Michael Casey unter dem Titel „Klangbilder“ in Bilder verwandelte Musiksequenzen. Eröffnung: Donnerstag, 22. September, um 12 Uhr; Ausstellungsdauer: bis 20. Oktober. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 13 Uhr. Nähere Informationen bei der Donau-Universität Krems / campus cultur unter 02732/893-2572, e-mail christine.grond@donau-uni.ac.at und www.donau-uni.ac.at.

Ebenfalls am Donnerstag, 22. September, wird um 19 Uhr in Krems im WEINSTADTmuseum auch die Ausstellung „BILDerLEBEN. Vom Leben in der Vergangenheit". Zu sehen ist die Schau in Kooperation mit dem Institut für Realienkunde der Österreichischen Akademie der Wissenschaften bis 20. November. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim WEINSTADTmuseum Krems unter 02732/801-572, e-mail museum@krems.gv.at und www.weinstadtmuseum.at.

Die Galerie „blaugelbe“ in Zwettl lädt am Freitag, 23. September, um 15 Uhr zur Vernissage „präsentation: workshop“. Bis 2. Oktober werden dabei mit Bewohnern des Caritas Wohnhauses Zwettl entstandene Künstlerarbeiten gezeigt. Öffnungszeiten: Freitag von 14 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr. Nähere Informationen unter e-mail info@blaugelbezwettl.com und www.blaugelbezwettl.com.

Schließlich wird am Samstag, 24. September, um 13.30 Uhr in Hetzmannsdorf (Gemeinde Harmannsdorf, Bezirk Korneuburg) ein außergewöhnliches kulturelles Dorferneuerungsprojekt präsentiert: das seit 2003 in drei Abschnitten umgesetzte Bildhauerprojekt „Kunstfeld Hetzmannsdorf“. Nähere Informationen beim Dorferneuerungsverein Hetzmannsdorf unter 02263/2274, Franz Kreiner, und e-mail bildundstein@aon.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung