13.09.2005 | 09:35

22. September ist „Autofreier Tag“

Plank: Wichtiger Beitrag für Umweltschutz

Im Rahmen des „Autofreien Tages“ am 22. September sind alle europäischen Gemeinden aufgerufen, ausgewählte Bereiche oder Straßenzüge für Fußgänger, Radfahrer, den öffentlichen Personenverkehr und andere umweltfreundliche Fahrzeuge zu reservieren. Damit soll heuer unter dem Motto „Sprit sparen – mit Bus und Bahn fahren“ den Bürgern die Möglichkeit geboten werden, umweltfreundliche Fortbewegungsmittel auszuprobieren.

Zahlreiche niederösterreichische Gemeinden werden sich auch heuer wieder bei dieser Aktion des Klimabündnisses beteiligen. In St. Pölten beispielsweise gilt für den 22. September der halbe Preis im Busverkehr. Radlerfrühstücke, Fahrradchecks, Diskussionsabende, Radwanderungen und Gesundheitschecks sind einige andere Beispiele für die Vielfalt der niederösterreichischen Aktivitäten rund um diesen europaweiten Aktionstag. Ziel ist es, positiv auf alternative Möglichkeiten zum Auto aufmerksam zu machen, die zu einer langfristigen Änderung des Mobilitätsverhaltens führen.

„Klimaschutz lebt von den Menschen, die ihn betreiben. Wer öffentliche Verkehrsmittel benutzt, Fahrgemeinschaften gründet und für Kurzstrecken das eigene Fahrrad verwendet, leistet einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz“, betont dazu Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank. Niederösterreich bemühe sich das ganze Jahr über, einen aktiven Beitrag für den Klimaschutz zu leisten.

Nähere Informationen und Anmeldung: Klimabündnis Niederösterreich, Telefon 01/581 58 81-13, www.klimabuendnis.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung