07.09.2005 | 11:52

150.000. Besucher bei „Österreich ist frei!“ auf der Schallaburg

Pröll: Ausstellung entwickelte sich zu einem Publikumsmagnet

Mit Rudolf Zettl und seiner Gattin Adolfine aus Rannersdorf bei Schwechat konnte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute bereits den 150.000. Besucher der Jubiläums-Ausstellung „Österreich ist frei! Der Österreichische Staatsvertrag 1955“ auf der Schallaburg begrüßen. Pröll erinnerte dabei, dass die Niederösterreicher Karl Renner, Leopold Figl und Julius Raab an der „Wiege der Zweiten Republik“ gestanden seien. Die Geschichte Niederösterreichs sei die Geschichte von Menschen, die nie aufgegeben, mit Mut, Kraft und Selbstbewusstsein das Land nach 1945 neu aufgebaut und zu einem der schönsten, sichersten und reichsten der Welt gemacht hätten. Das seit 1. Mai 2004 erweiterte Europa trage nicht nur zur Sicherung von Wohlstand und Frieden bei, sondern auch zur Fortschreibung der Erfolgsgeschichte für die Zukunft.

Das „Veranstaltungszentrum Schallaburg mit der erfolgreichen Staatsvertrags-Ausstellung als Publikumsmagnet“ ist für den Landeshauptmann eine Bestätigung des erfolgreichen Weges, den Niederösterreich mit seiner regen Kulturszenerie den Gästen bietet. Mit der Schallaburg gelinge es dem Land bereits seit über 30 Jahren immer wieder erfolgreich, „die Region in ein öffentliches Schaufenster zu stellen und nachhaltige wirtschaftliche Impulse auszulösen“. Das Renaissanceschloss habe sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einer „Begegnungsstätte für geschichtliche Themen entwickelt“.

Im Rahmen des Festaktes gratulierte der Landeshauptmann auch dem Gymnasium Wieselburg zum 1. Platz beim bundesweiten Wettbewerb „Österreich hoffnungsreich – der Weg in die Freiheit“.

Für den Herbst werden einige Begleitveranstaltungen auf der Schallaburg vorbereitet. So finden u. a. am 20. und am 24. September „Gespräche mit Zeitzeugen“ und am 25. September eine Lesung zum Thema „Österreichs Weg zum Staatsvertrag und der Mythos Leopold Figl“ statt.

Nähere Informationen: Mag. Dagmar Kunert, Telefon 02742/9005-13109, www.schallaburg.at, www.oesterreichistfrei.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung