23.08.2005 | 12:17

Eröffnung des City Center Schrems

Gabmann: Wichtiger Schritt zur Belebung der Innenstadt

Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann wird morgen, Mittwoch, 24. August, das City Center Schrems (Bezirk Gmünd) eröffnen. „Mit dieser Einrichtung im Zentrum von Schrems wurde ein wichtiger Schritt gesetzt, um die Innenstadt nachhaltig zu beleben. Die Nahversorgung wird durch dieses Einkaufszentrum gefestigt, die Einkaufskraft bleibt im Ort. Zudem entstehen Arbeitsplätze und ein neuer kommunaler Treffpunkt für Jung und Alt“, meinte Gabmann im Vorfeld.

Das City Center Schrems, das von der „City Center Schrems Immobilien GmbH“ betrieben wird, weist eine Einkaufsfläche von insgesamt 2,6 Hektar auf. Hier sind sowohl Geschäfte als auch Gastronomieeinrichtungen zu finden. In unmittelbarer Nähe des Einkaufszentrums wurde ein Parkplatz mit 400 Autoabstellplätzen erbaut. Durch das City Center Schrems wurden bisher rund 50 Arbeitsplätze geschaffen.

Die Stadt Schrems zählt zu den insgesamt elf Städten in Niederösterreich, die Teil des von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landeshauptmannstellvertreter Gabmann gestarteten Programms „Ortskernbelebung Niederösterreich“ sind. Ziel dieses Programms ist die nachhaltige Belebung der Ortskerne unter Berücksichtigung einer ganzheitlichen Sicht der Situation. Die Umsetzung des Programms erfolgt in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsagentur ecoplus, der NÖ Arbeitsgemeinschaft zur Förderung des Einkaufs in Stadtzentren (NAFES), der Wirtschaftskammer Niederösterreich und der NÖ Stadterneuerung.

Nähere Informationen: Büro Gabmann, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung