23.08.2005 | 11:26

Beschlüsse der NÖ Landesregierung

Im Umlaufwege hat die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll u. a. folgende Beschlüsse gefasst:

Der Verein „Freunde des Hauses der Künstler Gugging“ erhält für weitere Ausbauschritte des ehemaligen Kinderhauses der Landesnervenklinik Gugging zu einem „Integrativen Kulturzentrum“ einen Finanzierungsbeitrag von insgesamt 900.000 Euro.

An der Durchführung von Lärmschutzmaßnahmen entlang der bestehenden Eisenbahnstrecke in der Gemeinde St. Egyden am Steinfeld beteiligt sich das Land Niederösterreich mit 35 Prozent an den Kosten, und zwar im Ausmaß von 182.350 Euro.

Aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE-Mittel) werden dem Regionalmanagement Niederösterreich zur Kofinanzierung des Projekts „KPF-Net – Qualitätsmanagement für die Abwicklung des Kleinprojektefonds in Niederösterreich“ 65.500 Euro im Rahmen des Programms INTERREG III A Österreich – Slowakei und 65.500 Euro nationale Landesmittel zur Verfügung gestellt.

Für das Projekt „Ausbau Ferrum Ybbsitz“ wurden aus der Regionalförderung 607.500 Euro und EU-Fördermitttel in der Höhe von 692.500 Euro gewährt.

Auch das Projekt „Europäisches Zentrum für Europa- und Sicherheitspolitik im Schloss Hunyadi“ in der Gemeinde Maria Enzersdorf wird aus der Regionalförderung mit 280.517 Euro unterstützt.

Weiters wurde beschlossen, das Projekt „Attraktivierung Schulmuseum Michelstetten“ in der Gemeinde Asparn mit 480.000 Euro aus der Regionalförderung zu unterstützen.

Der NÖ Landesakademie wurde für geplante Projekte im Bereich der Umweltmedizin und des Umweltschutzes für 2005 eine Beihilfe in der Höhe von 60.000 Euro gewährt.

Ebenso erhält das Augustiner Chorherrenstift Herzogenburg für die Fortsetzung des Gartenprojekts im Rahmen der Aktion „Natur im Garten“ für den Zeitraum 2005 bis 2007 eine Beihilfe in der Höhe von insgesamt 150.000 Euro.

Zudem wurde die Bereitstellung des Landesanteils in der Höhe von 90.800 Euro für die Österreichische Schweineprüfanstalt in Streitdorf zur Durchführung der Mast- und Schlachtleistungsprüfung im Jahr 2005 beschlossen.

Für das Projekt „300 Klimabündnisgemeinden in Niederösterreich“ – Weiterführung der NÖ Klimabündnis-Gemeindebetreuung 2005 mit dem Schwerpunkt Mobilität wurde dem Klimabündnis Niederösterreich eine Beihilfe in der Höhe von 210.000 Euro gewährt.

Die Mütterstudios Tulln, Marchfeld-Matzen, Bad Fischau, Hollabrunn, St. Pölten, Groß Siegharts, St. Valentin, Waidhofen an der Ybbs und Mistelbach erhalten für das erste Halbjahr 2005 Strukturmittel des NÖ Gesundheits- und Sozialfonds in der Höhe von 129.250 Euro.

Das NÖ Hilfswerk erhält für das Projekt „Bunter Schirm“ für das Jahr 2005 einen Zuschuss aus der Arbeitnehmerförderung bis zu 110.000 Euro.

Die 22 Naturparkbetreiber in Niederösterreich erhalten für den Betrieb und die Instandhaltung ihrer Naturparke eine erste Subventionsrate 2005 in der Höhe von 204.000 Euro.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung