04.07.2005 | 10:56

Hauptstadtfest in St. Pölten

Umfangreiches Programm mit zahlreichen Künstlern

Tausende BesucherInnen, 13 Bühnen sowie zahlreiche KünstlerInnen verwandeln am Freitag, 8. Juli, beim - bereits zum 18. Mal stattfindenden - Hauptstadtfest das Zentrum von St. Pölten in eine große Showbühne. Es wurde wieder ein Programm mit einem bunten Querschnitt aller Musikrichtungen zusammengestellt.

Der Rathausplatz steht ganz im Zeichen der Stars aus der Schlager- und Volksmusik: Mit dabei sind z. B. Chantal, Carl Peyer, Semino Rossi, Marianne Cathomen, Andreas Fulterer, „Mainstreet“, Nik P. und als Höhepunkt die Gruppe „Wind“. Einen vollen Domplatz garantieren u. a. Joni Madden und die britische Legenden-Band „The Sweet“. Im Großen Karmeliterhof darf man sich auf Jazz vom Feinsten freuen. Bands wie „Bugs in the Coffee“, „Bastard Peels“, „Fried Freak Orchestra“, „Adrenaline Kings“ und „Vanitas“ sind am Karmeliterhof-Parkplatz vertreten. Freunde des Austropop kommen im Steingötterhof auf ihre Rechnung: „ABS“ wird mit Hits von Wolfgang Ambros, Rainhard Fendrich oder Kurt Ostbahn genauso für Stimmung sorgen wie „Meatballs“, die erdigen Rock bieten. In der Domgasse/Kremser Gasse werden „Freddy’s Dixie Swingers“ den Dixieland-Blues spielen.

Aber auch sonst wird Einiges geboten: Auf der Sportbühne am Rathausplatz werden Einlagen von Karate bis zu Breakdance zu sehen sein. An der Kletterwand kann jede sein Können unter Beweis stellen. Mit Thomas Sykora und Kathrin Zettel stehen hier zwei prominente Interviewpartner zur Verfügung. Kinder wiederum erproben sich bei der „Youth on stage“-Playback-Show am Riemerplatz.

Weitere Informationen: www.hauptstadtfest.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung