24.06.2005 | 13:14

Fensterfertigungsfirma in Loich wieder eröffnet

Gabmann: 50 Arbeitsplätze mit Unterstützung des Landes gesichert

Durch den Konkurs eines Eigentümers musste die FPG-Fensterproduktionsfirma aus Loich im Pielachtal im Bezirk St. Pölten im Jänner 2005 Insolvenz anmelden. Die neuen Inhaber, Ing. Hans Witzersdorfer und Ing. Alexander Kirschner, führen nun den traditionsreichen Holzfensterbetrieb unter dem Namen WKF-Fensterfertigungsfirma weiter. Der offizielle Start der Produktion fand heute im Beisein von Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann statt.

„Die Wiedereröffnung dieser Betriebsstätte ist auch auf die gute Zusammenarbeit zwischen dem Unternehmen, der Gemeinde und dem Land Niederösterreich zurückzuführen. Mit Unterstützung der Wirtschaftsagentur ecoplus konnten 50 Arbeitsplätze gerettet werden“, betonte dabei Gabmann. Für den Landeshauptmannstellvertreter ist die Inbetriebnahme der Fertigung auch ein Signal: Dieses Projekt zeige „das hohe Vertrauen der heimischen Wirtschaft in die Attraktivität und die Qualität des Standorts Niederösterreich“.

Das Unternehmen, dessen Mitarbeiter durchwegs aus der Region stammen, ist ein reiner Produktionsbetrieb für hochwertige Fenster in den Materialien Holz, Aluminium und Kunststoff. Zu den Kunden zählen namhafte österreichische Fensterfirmen wie Internorm, Novoferm und Krippl.

Nähere Informationen: WKF-Fensterfertigungs GmbH, Telefon 02722/7901-55, www.wkfenster.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung