15.06.2005 | 10:21

Eröffnung des neuen Erlebnisbades in Herzogenburg

Investitionen von über 3,5 Millionen Euro

Landesrat Emil Schabl eröffnet am kommenden Samstag, 18. Juni, ab 15 Uhr in der Stadtgemeinde Herzogenburg (Bezirk St. Pölten) ein Erlebnisbad. Nach weniger als einem Jahr Bauzeit stehen den Badegästen auf rund 30.500 Quadratmetern Fläche nun ein Sportbecken mit 25 Metern Länge sowie ein Sprungbassin zur Verfügung. Dazu gibt es ein Erlebnisbecken mit einer 60 Meter langen Längsrutsche, einen Strömungskanal, ein Kletternetz und Bodenblubber. Für die kleinen BesucherInnen wurden ein Schwimmbecken mit einer Rutsche sowie ein Spielplatz, für die Älteren ein Beachvolleyballplatz errichtet. Eine besondere Attraktion ist der neu errichtete Naturbadeteich mit einer Wasserfläche von rund 1.500 Quadratmetern. Eine Solaranlage garantiert vorgewärmtes Badewasser in den Nirostabecken. Planer des Erlebnisbades waren die Architekten Dipl. Ing. Friedrich Göbl und Ing. Ernst Karl; die Bauarbeiten führte die Firma Swietelsky durch. Das neu errichtete Erlebnisbad beim Freizeitzentrum in Herzogenburg-Ossarn kostete über 3,5 Millionen Euro.

In einem Bewerb erarbeiten alle Schulen in Herzogenburg ein Logo; für das Erlebnisbad wurde die Bezeichnung „Aquapark“ ausgewählt.

Weitere Informationen: Stadtgemeinde Herzogenburg, Telefon 02782/833 15-74, e-mail stadtamtsdirektor@herzogenburg.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung