13.06.2005 | 12:13

Spezielle „Schulwochen“ bei der NÖ Landesausstellung

Kindgerechte Annäherung an „Helden“ und „Kreisgräben“

In dieser Woche gibt es im Rahmen der diesjährigen NÖ Landesausstellung am Heldenberg bei Kleinwetzdorf (Bezirk Hollabrunn) besondere Angebote für Schulklassen. Sowohl für den Ausstellungsteil „Lauter Helden“ als auch für den Ausstellungsteil „Geheimnisvolle Kreisgräben“ wurde ein spezielles pädagogisches und auf die verschiedenen Altersstufen abgestimmtes Programm erarbeitet, das den Kindern die Inhalte der Ausstellung vermitteln soll. Vom 12. bis 16. September soll es nochmals eine derartige „Schulwoche mit Spezialangebot“ geben; Voranmeldungen für die Teilnahme werden noch entgegen genommen.

Im Zusammenhang mit dem Ausstellungsteil „Lauter Helden“ haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, die Heldinnen und Helden der Geschichte sowie der Gegenwart zu „treffen“. Unter anderem soll den Kindern und Jugendlichen dabei verständlich gemacht werden, wie ihre Idole und Stars eigentlich entstehen. Konkret soll den Kindern das Thema „Helden“ etwa mittels eines „Frage-Antwort“-Spiels näher gebracht werden. Zudem werden Rechercheaufträge vergeben, die die Kinder in Arbeitsgruppen gemeinsam lösen, am Schluss können die SchülerInnen die von ihnen gefundenen Lösungen präsentieren sowie in der Gruppe diskutieren.

Beim Ausstellungsteil „Geheimnisvolle Kreisgräben“ kann eine virtuelle Reise unternommen werden. Zudem können die Kinder in die Rolle von Menschen aus der Jungsteinzeit schlüpfen und in den am Areal befindlichen Steinzeithäusern Steinbeile schleifen, Feuer machen, Brot backen oder auch Töpfern. Andere Aktivitäten sind beispielsweise das Spinnen von Wolle, Körperbemalung und Schminken.

Abgesehen von diesen „Schulwochen“ bietet die NÖ Landesausstellung „Zeitreise Heldenberg“ auch Familien immer wieder ganz spezielle Schwerpunkte und Angebote. So haben Familien an Sonn- und Feiertagen um 14 Uhr die Möglichkeit, an einer „Familienführung“ zum Ausstellungsteil „Lauter Helden“ teilzunehmen, dabei werden auch Spiele und Überraschungen geboten. Jeden ersten Sonntag im Monat stehen um 15 Uhr „Heldengeschichten“ auf dem Programm. Auch zum Ausstellungsteil „Geheimnisvolle Kreisgräben“ gibt es an Sonn- und Feiertagen jeweils um 10 Uhr Führungen für Familien.

Nähere Informationen und Anmeldungen: NÖ Landesausstellung „Zeitreise Heldenberg“, Telefon 02956/813 31, e-mail office@zeitreiseheldenberg.at, www.zeitreiseheldenberg.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung