03.06.2005 | 12:37

Sto-Verkaufscenter in Obergrafendorf ausgebaut

Gabmann: Gute Rahmenbedingungen in Niederösterreich

Die Firma Sto, Erzeuger von Fassadendämmsystemen, Farben und Akustiksystemen, baute sein Verkaufscenter in Obergrafendorf aus. Das modernste Sto-Verkaufscenter in Niederösterreich wurde heute von Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann eröffnet. „Dieser Ausbau ist Symbol für die wirtschaftliche Aufbruchstimmung in Niederösterreich“, erklärte Gabmann. Niederösterreich habe sich im bundesweiten Vergleich sehr gut entwickelt. Zudem biete man dem Unternehmen beste Rahmenbedingungen.

Landesrätin Christa Kranzl bezeichnete Sto als Vorzeigebetrieb Niederösterreichs. Die innovativen Ideen hinsichtlich des Umweltengagements seien herausragend.

Im Rahmen des Ausbaus wurde die Fläche von rund 1.900 Quadratmetern auf über 3.000 Quadratmeter erweitert. Neben einem neuen Büro und Verkaufsgebäude wurden auch ein Produktionszwischentrakt und eine Lagerhalle errichtet. Der Umbau wurde in acht Monaten Bauzeit mit Kosten von rund 2,5 Millionen Euro durchgeführt.

Sto verschrieb sich der umweltbewussten Lebensraumgestaltung und ist auch Klimabündnisbetrieb. Der Jahresumsatz beträgt rund 50 Millionen Euro. Die Konzernmutter wurde 1835 in Deutschland gegründet. Die Sto GmbH als Tochterunternehmen ist seit 1987 in Obergrafendorf angesiedelt und betreibt die Märkte in Österreich, Slowenien, Kroatien und Bosnien-Herzegowina.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung