10.06.2005 | 10:47

Arbeitsmarkt trifft Wirtschaft in Grafenwörth

VISP eröffnet Benachteiligten neue berufliche Chancen

Am Dienstag, 14. Juni, kommt es in Grafenwörth zu einem Treffen von AMS-Landesgeschäftsführer Mag. Karl Fakler, den Leitern der Regionalgeschäftsstellen Tulln und Krems, der Präsidentin der NÖ Wirtschaftskammer, Sonja Zwazl, und dem Grafenwörther Bürgermeisters Mag. Alfred Riedl. Dabei geht es unter dem Generalthema, am Arbeitmarkt Benachteiligten neue berufliche Chancen zu eröffnen und um neue Chancen für die Mitarbeiter der Verwertungsinitiative Sperrmüll GmbH (VISP) mit Sitz in Grafenwörth.

Die 2001 eröffnete VISP bietet Langzeitbeschäftigungslosen und Jugendlichen aus den Bezirken Tulln und Krems die Möglichkeit, mittels professioneller Unterstützung einen geeigneten Arbeitsplatz zu finden. In der VISP wird neben einer ökologischen Komponente eine klare arbeitsmarktpolitische Zielsetzung verfolgt: Die VISP stellt für die so genannten Transitarbeitskräfte ein Sprungbrett zurück in den ersten Arbeitsmarkt dar bzw. trägt zur Abklärung der beruflichen Möglichkeiten von Arbeitsuchenden bei.

Das von AMS und Land Niederösterreich geförderte ökosoziale Unternehmen ist im Bereich der Sammlung, Verwertung und Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten, Logistikdienstleistungen für Abfallwirtschaftsverbände, Vertrieb von Sekundärrohstoffen sowie Erzeugung und Vertrieb von EPS (Styropor) Granulaten für das Bau- und Baunebengewerbe tätig. Die Arbeit in den vielschichtigen Aufgabenbereichen macht seinerzeitige Langzeiterwerbslose wieder „job fit“ und steigert wesentlich deren Vermittlungschancen.

Hauptziel der Personalentwicklung bei der VISP ist das Zusammenbringen von freien Stellen in der lokalen Wirtschaft mit geeigneten Arbeitskräften, dabei werden die Arbeitsuchenden mittels intensiver Firmenkontakte und Verknüpfungen zu Vertretern der Wirtschaftskammer den Betrieben am Arbeitsmarkt präsentiert. Zudem ist die VISP auch auf der Suche nach Partnerbetrieben in der Region.

Nähere Informationen bei der VISP Grafenwörth unter 02738/200 20, Peter Fojt.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung