30.05.2005 | 09:08

Pröll besichtigte neu gestaltete "Grasl-Höhle" in Maria Dreieichen

"Dorferneuerung vereint Eigeninitiative und Ideenreichtum"

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll besuchte am Samstag im Wallfahrtsort Maria Dreieichen (Bezirk Horn) die im Rahmen der NÖ Dorferneuerung neu gestaltete "Grasl-Höhle". "Maria Dreieichen ist ein wunderschönes Stück Heimat, wo die Dorferneuerung vieles bewegt hat, wo der Tourismus wächst und das überaus attraktiv ist. Dazu prägt traditionelle Wallfahrtskirche das Image des Orts", betonte Pröll. In Maria Dreieichen werde zudem Eigeninitiative, Eigenleistung und Ideenreichtum der Dorfbewohner vorbildlich vereint. Die attraktivierte "Grasl-Höhle" entwickle sich immer mehr zu einem touristischen Vorzeigeprojekt für die ganze Region, ist Pröll überzeugt.

Im Rahmen des Aktionstags der NÖ Dorferneuerung stellten insgesamt 66 Dörfer im ganzen Land verschiedenste Initiativen vor. In den letzten 20 Jahren haben rund 20.000 engagierte Bürger in mittlerweile 600 Dörfern in ganz Niederösterreich viele Projekte verwirklicht.

Nähere Informationen: NÖ Dorferneuerung, Dipl.Ing. Josef Strummer, Telefon 0676/88 59 12 30.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung