25.05.2005 | 16:12

Erweiterung des Kurzentrums Ludwigstorff eröffnet

Silbernes Ehrenzeichen an Geschäftsführerin Rhomberg

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll nahm heute die Eröffnung der neuen Bereiche im Kurzentrum Ludwigstorff Therme Carnuntum in Bad Deutsch-Altenburg (Bezirk Bruck an der Leitha) vor. Im Zuge dieser Eröffnung überreichte der Landeshauptmann der Geschäftsführerin des Zentrums, Liselotte Rhomberg, auch das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich.

„Der heutige Tag ist ein wichtiger Tag für dieses Haus, aber auch für die Region und das gesamte Bundesland. Die heutige Eröffnung ist ein Signal am Weg nach vorne“, meinte Pröll. Die Region, in der das Kurzentrum Ludwigstorff liegt, sei durch Einrichtungen wie Schloss Hof, den Nationalpark Donau-Auen und Carnuntum mit einem großen touristischen Angebot gesegnet. Auf Grundlage dieses Dreiecks sei auch eine positive regionalpolitische Weiterentwicklung möglich, so Pröll.

Liselotte Rhomberg, Jahrgang 1940, war nach Erhalt der Konzessionen für Hotel- und Gastgewerbe sowie Trafik im Jahre 1958 in der österreichischen Fremdenverkehrswerbung und bei der internationalen Atombehörde in Wien sowie bei einem französischen Journal in Paris beschäftigt. Seit 1987 ist Rhomberg die Alleineigentümerin und Geschäftsführerin des Kurzentrums Ludwigstorff, das sich seit 300 Jahren im Besitz der Familie Ludwigstorff befindet.

Das Kurzentrum ist seit mehreren Jahrzehnten der größte Tourismusbetrieb im Bezirk Bruck an der Leitha. Die Nächtigungszahlen der Einrichtung belaufen sich auf rund 60.000. Geschäftsschwerpunkte sind „stationäre“ Kuren und „ambulante“ Therapien. Spezialisiert ist das Zentrum auf Erkrankungen wie Rheuma, Osteoporose, Erkrankungen des Bewegungsapparats sowie Hautkrankheiten. Mit den hauseigenen Jod-Schwefel-Quellen besitzt das Kurzentrum Ludwigstorff die stärkste von insgesamt vier Schwefelthermen in Österreich. Das Zentrum, das aus Hotel, Therapie, Kurpark und Außenanlagen besteht und eine Fläche von 36.000 Quadratmetern aufweist, beschäftigt aktuell 87 Mitarbeiter. Das jährliche Investitionsvolumen beläuft sich auf durchschnittlich 600.000 Euro, der Umsatz beträgt 4,6 Millionen Euro.

Das Kurzentrum wurde in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder erneuert und modernisiert. Bei den jüngsten Umbauten, die heute eröffnet wurden, handelt es sich um ein Hallenbad mit Gegenstromanlage und einem Relax-, Sprudel- und Massagebereich, um ein neues Thermencafe mit Bar sowie um eine neu gestaltete Rezeption. Das Kurzentrum bietet 156 Zimmer und beherbergt im Schnitt pro Tag 150 Gäste. Über das Jahr liegt die Bettenauslastung bei 75 Prozent.

Die Verleihung des Silbernen Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich an Liselotte Rhomberg bezeichnete Pröll als „äußeres Zeichen des Dankes“. Diese Auszeichnung gebühre Rhomberg, die „eine Unternehmerpersönlichkeit aus Schrot und Korn sowie ein herausragendes und leuchtendes Beispiel über die Grenzen der Region und des Bundeslandes hinaus“ sei.

Nähere Informationen: Kurzentrum Ludwigstorff, 2405 Bad Deutsch-Altenburg, Badgasse 21, Telefon 02165/626 17.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung