23.05.2005 | 10:23

Wiederholung der Gemeinderatswahl in Bockfließ

ÖVP und SPÖ jetzt an Mandaten gleichauf

Die Gemeinderatswahl von Bockfließ (Bezirk Mistelbach) musste gestern, Sonntag, 22. Mai, wiederholt werden, da die Landes-Hauptwahlbehörde einer Anfechtung stattgab. Von den 1.225 Wahlberechtigten gaben 1.007 ihre Stimmen ab (82,20 Prozent). 14 Stimmen waren ungültig. Von den 993 gültigen Stimmen entfielen 429 auf die ÖVP. Sie erhielt neun Mandate, um eines mehr als am 6. März, und 43,20 Prozent der Stimmen. 466 Stimmen bzw. ebenfalls neun Mandate (46,93 Prozent) bekam die SPÖ. Die Wahlliste „Pro Bockfließ“ erhielt 59 Stimmen, was nur mehr ein Mandat - statt zwei - und 5,94 Prozent der Wählerstimmen bedeutete. Die Liste „Mag. Eva Neuberger“ bekam 39 Stimmen und 3,93 Prozent und errang kein Mandat.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung