13.05.2005 | 09:59

Heldenplatz wirbt für Heldenberg

Pröll: Enge Verbindung zwischen den beiden Orten

Nachdem der so genannte „Blow-Up-Koffer“, der als Werbemittel für die NÖ Landesausstellung 2005 gilt, bereits im Museumsquartier, im Prater oder etwa in der Mariahilferstraße aufgestellt war, wurde er heute am Heldenplatz präsentiert. Dort soll er Wien-Touristen sowie Wiener zu einem Besuch der NÖ Landesausstellung animieren.

„Es gibt eine enge Verbindung zwischen dem Heldenberg und dem Heldenplatz; beispielsweise allein schon durch die Lipizzaner. Dieser Umstand soll für den Tourismus genützt werden. Es soll eine Bereicherung auch für den Wien-Touristen sein, beide Plätze zu besuchen“, meinte Pröll. Der Koffer wird am Heldenplatz zwei Tage stationiert sein. Danach soll er noch an anderen Orten in Wien aufgestellt werden.

„Vienna Sightseeing Tour“ bietet unter dem Moto „Eine imperiale Landpartie“ täglich von Montag bis Samstag jeweils um 15.45 Uhr eine Fahrt zur NÖ Landesausstellung an. Die Tour führt von der Wiener Staatsoper über die Ringstraße entlang der NÖ Weinstraße ins Schmidatal und wird für Erwachsene um 29 Euro und für Kinder um 15 Euro angeboten. Die Tour wird ab einer Anzahl von vier Personen geführt. Neben der Busfahrt ist in diesem Preis auch der Eintritt zur Landesausstellung und eine Original Schmidataler Heurigenjause inkludiert.

Nähere Informationen sind unter www.viennasightseeingtours.com erhältlich. Besucher gelangen allerdings auch mit den Österreichischen Bundesbahnen in weniger als 45 Minuten zum Ausstellungsgelände. Hiezu wurde eigens eine Bahnstation mit dem Namen „Heldenberg Landesausstellung“ eingerichtet. Weitere Informationen dazu unter www.oebb.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung