10.05.2005 | 14:00

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von Beethoven in Tulln bis zur Orgelsolo-Messe in Göttweig

Im Minoritensaal Tulln spielen am Mittwoch, 11. Mai, um 19.30 Uhr „A Tre Voci“, die an der Musikschule Tulln lehrenden Musiker Martin Achenbach (Klavier), Isabel Schneider (Violine) und Andreas Simbeni (Horn), Werke der Klassik und Romantik. Auf dem Programm stehen die Sonate für Klavier und Horn von Ludwig van Beethoven, die Sonate für Klavier und Violine op. 78 sowie das Trio für Klavier, Violine und Horn von Johannes Brahms. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Tulln unter 02272/690-142.

Im Rahmen der Info-Tage der Beethoven Musikschule Mödling werden am Mittwoch, 11. Mai, um 18.30 Uhr im Festsaal Mödling ein „Klassenabend Klavier“ und um 18 Uhr im Stadel Münchendorf das Münchendorfer Kinder-Muttertagskonzert geboten. Es folgen am Donnerstag, 12. Mai, ein „Klassenabend Gitarre“ und am Freitag, 13. Mai, ein „Klassenabend Gesang“; Beginn im Festsaal Mödling ist jeweils um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Beethoven Musikschule Mödling unter 02236/220 40, e-mail bemu@utanet.at und www.moedling.at/musikschule.

„Classic goes Jazz“ heißt es am Donnerstag, 12. Mai, um 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten, wenn „Vienna Five“ in kammermusikalischer Besetzung Standards von Dave Brubeck und Chick Corea, aber auch neue Nummern von Christof Dienz u. a. spielen. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

In der Bühne im Hof in St. Pölten steht am Donnerstag, 12. Mai, um 20 Uhr „Der nackte Wahnsinn“ auf dem Programm: Alexander Goebel und Band präsentieren einen Konzert- und Kabarettabend für Theaterfreunde, Musicalfans und Musikliebhaber. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof St. Pölten unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und www.bih.at.

„Zappa played by Lester“ heißt es am Donnerstag, 12. Mai, um 19.30 Uhr im Stadttheater Wiener Neustadt. Am Samstag, 14. März, präsentieren dann „Punching bones & the monochrome tones“ einen Abend mit Jazz, modernem Ausdruckstanz und zeitgenössischer Musik im Stil von „Film Noir“; Beginn ist ebenfalls um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21.

Im Salzstadl in Krems spielen „Jan Scheer und die Mayerei“ (Ursula Gerstbach, Thomas Faltin, Dezi Schreier, Christof Ettl und Arno Mayer) am Donnerstag, 12. Mai, um 20 Uhr ein Konzert unter dem Titel „so a stäus lebn“. Nähere Informationen und Karten beim Salzstadl Krems unter 02732/703 12-3504, e-mail office@salzstadl.at und www.salzstadl.at.

Die Musikkabarettisten „Die Vierkanter“ zeigen ihr A Cappella-Kabarett „Hinter uns die SINGflut" am Freitag, 13. Mai, um 20 Uhr bei einem Charity-Konzert im Arbeiterkammersaal Amstetten sowie am Samstag, 14. Mai, um 19.30 Uhr im Circus-Zelt Drosendorf. Nähere Informationen und Karten für Amstetten unter 07472/601-454, e-mail kulturamt@amstetten.at und www.events.amstetten.at bzw. für Drosendorf unter 0664/275 34 80, e-mail leo@vierkanter.at und www.vierkanter.at.

Ihr Programm „Made in Austria“ spielen „Vienna Five“ zwei Tage nach dem Festspielhaus St. Pölten am Samstag, 14. Mai, auch auf Schloss Grafenegg. Der Abend zwischen klassischer Klangkultur und jazzigem Drive beginnt um 18.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Schloss Grafenegg unter 02735/2205-22, kultur@grafenegg.at und www.grafenegg.at.

Die Kulturszene Kottingbrunn lädt am Samstag, 14. Mai, um 19.30 Uhr zur Abschlussveranstaltung des Improvisationsworkshops „offene räume“ in das Wasserschloss Kottingbrunn. Die Schulband des BG Berndorf konzertiert dabei gemeinsam mit Martin Kolber, Stefan Heckel und Stefan Fraunberger. Nähere Informationen bei der Kulturszene Kottingbrunn unter 02252/743 83 und 0676/374 49 36.

Unter dem Motto „Volksmusik pur oder gespritzt“ spielt am Samstag, 14. Mai, um 20 Uhr im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn die „Seggauer Tanzlmusi“ (Ulrike Knapp, Hans Schröpfer, Helga Kodritsch und Andreas Kurz) auf. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, tickets@buehnenwirtshaus.at und www.buehnenwirtshaus.at bzw. www.seggauer-tanzlmusi.at.

Im Rahmen von „Klangraum Waidhofen 2005“ gastieren am Sonntag, 15. Mai, um 20 Uhr in der Bürgerspitalkirche von Waidhofen an der Ybbs Woody Schabata und Lorenz Raab mit „Behind the Prayers“. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255 und www.klangraum.waidhofen.at.

In der Kirche St. Christoph in Baden erklingt am Pfingstsonntag, 15. Mai, um 9 Uhr die „Jugendmesse“ von Joseph Haydn, dargebracht vom Kirchenchor St. Christoph unter Vladmir Böhm. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Baden unter 02252/868 00-230.

Ebenfalls am Sonntag, 15. Mai, präsentiert Peter Paul Hassler um 19.30 Uhr in der Villa Helene in Baden „Die schönsten Lieder von Franz Schubert“. Nähere Informationen und Karten unter 0664/280 39 13.

In der Schmuckerauer Familienkirche in Wiener Neustadt werden am Pfingstsonntag, 15. Mai, von 14.30 bis 23 Uhr über 1.000 junge BesucherInnen beim mittlerweile „12. Schmu-Festival“ erwartet. Auf dem Programm stehen Indie-Pop, Hip Hop, SkaPunk, Alternative-Rock und Jazzgrooves. Der Reinerlös geht heuer an den Verein Jugend und Kultur Wiener Neustadt für die Suchtpräventionsarbeit von „Rumtrieb-Streetwork“. Nähere Informationen und Karten unter 02622/618 98, Christoph Watz, e-mail benefiz@schmu.at und www.schmu.at.

Im Wolkersdorfer Jugendtreff „Outback“ spielen „Young Hot Stuff“, zehn junge WeinviertlerInnen, am Montag, 16. Mai, ab 21 Uhr Funk- und Soul-Klassiker in neuen Arrangements. Karten an der Abendkasse; nähere Informationen beim Forum Schloss Wolkersdorf unter e-mail info@forumwolkersdorf.net und www.forumwolkersdorf.net.

Die Stiftskirche von Stift Heiligenkreuz bildet am Pfingstmontag, 16. Mai, um 19.30 Uhr den Rahmen für den Abend „Erlesene Kammermusik“ der Reihe „Musik an der Via Sacra im Wienerwald“: Das Eisenstädter „Haydn Quartett“ spielt dabei Werke von Haydn, Brahms und Mozart. Nähere Information und Karten beim Stift Heiligenkreuz unter 02258/8703 und e-mail information@stift-heiligenkreuz.at bzw. www.via-sacra.at.

Schließlich gelangt am Pfingstmontag, 16. Mai, um 10 Uhr in der Stiftskirche von Stift Göttweig die Grosse Orgelsolo-Messe von Johann Georg Zechner zur ersten Wiederaufführung nach 200 Jahren. Die Festmesse für vier Vokalsolisten, Chor, Streicher, Trompeten, Pauken und konzertierende Orgel des ehemaligen Göttweiger Organisten und späteren freischaffenden Komponisten erklang zuletzt am 1. September 1805. Die Aufführung gestalten der St. Michael-Chor Sonthofen und die Orchestervereinigung Oberallgäu unter Chordirektor Heinrich Liebherr. Nähere Informationen beim Stift Göttweig unter 02732/855 81-231, e-mail koloman@stiftgoettweig.at und www.stiftgoettweig.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung