28.04.2005 | 13:20

Klangturm St. Pölten setzt auf höhere Benützerfreundlichkeit

Wiedereröffnung heute mit Landesrat Sobotka

Nach Abschluss der zweiten Ausbaustufe setzt der Klangturm St. Pölten auf Schwellenabbau, die Ausrichtung auf ein breiteres Publikum und damit auf höhere Benützerfreundlichkeit und Erlebnisintensität. Die offizielle Wiedereröffnung erfolgt heute, 28. April, um 19 Uhr durch Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka.

Gemäß seiner Wahrzeichenfunktion bietet der Klangturm nun ein an 365 Tagen im Jahr geöffnetes Infocenter für das Landhausviertel bzw. Touch-Screens im neu gestalteten Selbstbedienungsfoyer außerhalb der Öffnungszeiten. Die glasgefasste Aussichtsterrasse samt Lift ist ab sofort ganzjährig geöffnet und frei zugänglich. Neu ausgestaltet wurden auch die Klangkugeln, während die Sanitärbereiche komplett neu geschaffen wurden.

Mag. Carl Aigner, neben dem Landesmuseum auch künstlerischer Leiter des Klangturms, verwies bei einer Vorab-Präsentation heute in St. Pölten auf Aufsehen erregende Projekte im Lauf der zehnjährigen Geschichte des Klangturms. Jetzt gehe es darum, den Klangturm als Ort für das „Abenteuer Hören“ nachdrücklich im Bewusstsein aller NiederösterreicherInnen zu verankern.

Klangturm-Kurator Hannes Raffaseder nannte als sein primäres Ziel, auf eine möglichst spielerische und interaktive Art mehr für das akustische Medium Hören zu sensibilisieren. Das neue Klangturm-Programm umfasst die Video-Installation „Was host g’sogt“ von Kurt Hörbst, die Raum-Klang-Installation „Landscraper“ von Martin Parker, Exponate aus dem „Mobilen Musik Museum“ von Michael Bradke und die Installation „Bringe die Dinge zum Klingen“ von Wolfgang Fuchs. Ein Klangpuzzle, eine Klanghöhle, ein „Audio-Cube“, ein klingender Tischtennistisch und ein „Magic Floor“ runden das Programm ab.

Infocenter und Aussichtsterrasse haben ganzjährig, Montag bis Samstag von 9 bis 20 Uhr sowie Sonntag von 10 bis 18 Uhr, geöffnet. Der Kunstbereich steht vom 29. April bis 1. November, Dienstag bis Sonntag bzw. an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr, offen. Außer bei Führungen, Workshops und sonstigen Veranstaltungen ist der Eintritt frei. Nähere Informationen beim Klangturm St. Pölten unter 02742/90 80 50, e-mail office@klangturm.at und www.klangturm.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung