26.04.2005 | 11:48

Neue Ausstellungen und ein weiteres virtuelles Klosterarchiv

Denkmalschicksale, akustische Donaureise und mehr

Die Galerie der Bezirkshauptmannschaft St. Pölten lädt morgen, Mittwoch, 27. April, um 19 Uhr zur Vernissage eiern Ausstellung von Nana Gratzer (Acryl, Acrylcollage, Pastell), Karl Heigel (Aquarell, Porträt) und Erich Hirschl (Ölbild, Zeichnung, Mischtechnik). Zu sehen sind die Arbeiten bis 24. Juni; Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 15.30 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie Dienstag zusätzlich bis 18.30 Uhr. Nähere Informationen bei der Bezirkshauptmannschaft St. Pölten unter 02742/9025-37101 und e-mail bezirkshauptmannschaft.bhpl@noel.gv.at.

In der Kartause Mauerbach zeigt das Bundesdenkmalamt bis 30. Oktober aus Anlass des 50-jährigen Staatsvertragsjubiläums unter dem Titel „Aus Trümmern wiedererstanden … Denkmalschicksale 1945 bis 1955“ eine Ausstellung über die Kriegszerstörungen und den Wiederaufbau bedeutender Baudenkmale. Eröffnet wird am Donnerstag, 28. April, um 17 Uhr; bereits um 16 Uhr findet eine Presseführung statt. Nähere Informationen beim Bundesdenkmalamt unter 01/534 15-220, Mag. Andrea Böhm, e-mail presse@bda.at und www.bda.at.

In der ehemaligen Kirche St. Peter an der Sperr in Wiener Neustadt wird von Donnerstag, 28. April, bis 31. Mai eine Ausstellung des in Ternitz lebenden Künstlers Robert Hammerstiel gezeigt, die vor allem seinen neuen Malstil der äußersten Reduktion aller Bildelemente dokumentiert. Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr; nähere Informationen unter 02622/295 24.

Am Donnerstag, 28. April, lädt auch die Galerie Kunstverein Baden um 19 Uhr zur Vernissage „SilvrettAtelier 2004“: Zu sehen sind die Ergebnisse eines hochalpinen internationalen Kunstsymposiums auf 2.000 Metern Seehöhe im Vorjahr mit Ines Agostinelli, Barbara Bernsteiner, Margaretha Bootsma, Maria Bußmann, Othmar Eder, Christoph Feichtinger, Roland Haas, Timo Jokela, Ruth Knünz und Leena Naumanen. Ausstellungsdauer: bis 29. Mai; Öffnungszeiten: Samstag von 10 bis 12 Uhr und von 14.30 bis 18 Uhr, Sonntag von 14.30 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kunstverein Baden unter 0699/12 34 50 10, Dipl.Ing. Petra Buchegger, e-mail buchegger@mycity.at und www.kunstverein.baden.com.

Ebenfalls am Donnerstag, 28. April, lädt die Galerie Norek in Melk um 19.30 Uhr zur Vernissage der Ausstellung „impuls spuren. bilder die LEBEN erzählen“. Zu sehen sind die von Oliver Norek in kunsttherapeutischer Begleitung von Gudrun Hohengasser gemalten Arbeiten bis 11. Juni. Öffnungszeiten: Mittwoch, Freitag und Samstag von 13 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung. Nähere Informationen bei der Galerie Norek unter 02752/538 88 und www.norek.at.

Im Belvedereschlössl in Stockerau werden am Donnerstag, 28. April, zwei Ausstellungen eröffnet: Um 19 Uhr in der „Galerie im Dachgeschoss“ eine Ausstellung mit Arbeiten des Stockerauers Ernst Bedlivy und der in Weitra geborenen und in Langenzersdorf lebenden Künstlerin Elisabeth Steffek-Podany; um 19.30 Uhr im Festsaal des Kulturzentrums eine Frühlingsausstellung Stockerauer Hobbykünstler unter dem Titel „Künstler haben immer Saison“. Öffnungszeiten der „Galerie im Dachgeschoss“ (bis 8. Mai): Samstag von 15 bis 18 Uhr, Sonn- und Feiertag von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr; die Frühlingsausstellung ist am Freitag, 29. April, von 16 bis 19 Uhr, am Samstag, 30. April, und Sonntag, 1. Mai, von 10 bis 18 Uhr zu sehen. Nähere Informationen beim Kulturamt Stockerau unter 02266/676 89.

Die „Galerie in der Burg“ im Biermuseum Laa an der Thaya lädt am Freitag, 29. April, um 19.30 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung „Fingers in The Wind“. Der 1956 in Wien geborene und in Friebritz ansässige Künstler Gerald Pechoc zeigt dabei bis 12. Juni Landschaften in verschiedenen Techniken. Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag von 14 bis 16 Uhr. Nähere Informationen bei Gerald Pechoc unter 0664/916 75 36, e-mail gerald@pechoc.com und www.pechoc.com.

Im Steingöttersaal in St. Pölten wird am Freitag, 29. April, um 18.30 Uhr eine Ausstellung der Harlander Hobbykünstlergruppe „Aktiv-kreativ“ eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 5. Mai; Öffnungszeiten: Samstag von 10 bis 12 Uhr, Sonntag von 10 bis 13 Uhr, Montag bis Donnerstag von 14 bis 16 Uhr. Nähere Informationen unter 02742/88 19 73 und e-mail anton.heinzl@spoe.at.

Ebenfalls am Freitag, 29. April, lädt die NÖ Landesbibliothek in St. Pölten um 18 Uhr zur Finissage der Karlheinz Pilcz-Retrospektive mit Büchern und Originalen aus den Jahren 1960 bis 2005 anlässlich des 65. Geburtstages des in Mödling lebenden Künstlers. Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12848 oder 15285.

Am Freitag, 29. April, präsentieren auch das Zisterzienserstift Heiligenkreuz, das Institut zur Erschließung und Erforschung kirchlicher Quellen und das Diözesanarchiv St. Pölten um 16 Uhr im Stift Heiligenkreuz unter dem Titel „Die Schwurhand im Wappen“ das virtuelle Klosterarchiv von Heiligenkreuz. Nähere Informationen beim Diözesanarchiv St. Pölten unter 02742/324-321, e-mail info@monasterium.net und www.monasterium.net.

In Kooperation mit dem Donaufestival und dem Klangraum Krems wird die New Yorker Komponistin und Aktionskünstlerin Annea Lockwood am Samstag, 30. April, um 16 Uhr in der Donau-Universität Krems erstmals ihre neue Installation „A Sound Map of the Danube“, eine akustische Reise entlang der Donau, präsentieren. Die Soundinstallation, die ihre Besucher auch interaktiv einbindet, ist bis 7. Mai zu hören und zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 13 Uhr; nähere Informationen bei „Campus Cultur“ unter 02732/893-2572, Dr. Christine Grond, e-mail christine.grond@donau-uni.ac.at und www.donau-uni.ac.at.

Die Kremser Galerie Göttlicher zeigt ebenfalls ab Samstag, 30. April (Eröffnung: 18 Uhr), Textbilder und Objekte von Leo Zogmayer unter dem Titel „nichts ist sichtbar – nichts ist unsichtbar“. Ausstellungsdauer: bis 28. Mai; Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag von 15 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 12 Uhr. Nähere Informationen bei der Galerie Göttlicher unter 02732/829 62 und www.galerie.goettlicher.at.

Zum Jahresthema „Spuren legen“ lädt die Galerie Gut Gasteil in Prigglitz am Samstag, 30. April, um 18 Uhr zur Vernissage einer Ausstellung von Fria Elfen und Richard Jurtitsch. Zu sehen sind die neuesten Arbeiten des Wiener Malers und die Bilder bzw. Installationen der in Breitenbrunn (Burgenland) lebenden Künstlerin bis 19. Juni; Samstag, Sonn- und Feiertag von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Gut Gasteil unter 02662/456 33, e-mail seidl@gutgasteil.at und www.gutgasteil.at.

Im Rahmen von „Beltane“ auf Schloss Thürnthal findet am Samstag, 30. April, um 19.19 Uhr (sic) die Eröffnung einer Ausstellung mit Skulpturen von Atanas Kolev und Bildern von Andrea Degen statt. Ausstellungsdauer: bis 16. Mai; Öffnungszeiten: täglich von 16 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Schloss Thürnthal unter 0676/392 66 74, Maresa Helmreich, und www.schlossthuernthal.at.

„Die Bären sind los in Baden“ heißt es am Samstag, 30. April, und Sonntag, 1. Mai, bei einer Teddybärenausstellung im Theater am Steg in Baden; Öffnungszeiten: jeweils 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt Baden unter 02252/868 00-230 und www.baden.at.

Im Schönberg-Haus in Mödling, wo der Komponist von 1918 bis 1925 wohnte, bietet ein „Open House“ am Sonntag, 1. Mai, von 14 bis 18 Uhr u. a. auch Gelegenheit, die Dauerausstellung im „Schönberg-Gedenkstock“ über Leben und Werk, die Mödlinger Zeit und die Geschichte des Schönberg-Hauses zu sehen. Weitere Öffnungszeiten: jeden Freitag von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung. Nähere Informationen beim Arnold Schönberg Center unter 01/712 18 88-30, e-mail office@schoenberg.at und www.schoenberg.at.

Das Diözesanmuseum St. Pölten zeigt im Sommerrefektorium des Bistumsgebäudes bis 16. Oktober eine Sonderausstellung zum Thema Gotik mit Glasfenstern, Buchmalerei und Skulpturen. Eröffnung: Montag, 2. Mai, um 16 Uhr; nähere Informationen beim Diözesanmuseum St. Pölten unter 02742/324-331.

Schließlich hat in der Weinerlebniswelt Poysdorf seit dem Wochenende die Sonderausstellung „Weingläser- & Flaschenkultur" geöffnet. Zu sehen sind dabei Raritäten und Sammlerstücke wie das „Flaschenparlament“ oder eine mechanische Flaschenorgel, Exponate zur Ästhetik von Weingläsern sowie Etiketten und Entwürfe aus dem „Etiketten-Grand Prix“. Öffnungszeiten (bis Ende Oktober): Samstag, Sonn- und Feiertag von 13 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Weinmarkt- & Gästeinformation Poysdorf unter 02552/203 71, Sylvia Wimmer, e-mail info@weinerlebniswelt.at und www.poysdorf.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung