22.04.2005 | 13:05

Kultur- und Wissenschaftspreise des Landes Niederösterreich 2005

Einreichfrist vom 2. bis 31. Mai

Bei den heuer ausgeschriebenen Kultur- und Wissenschaftspreisen des Landes Niederösterreich werden Preise in den Sparten Bildende Kunst, Literatur, Wissenschaft, Musik, Darstellende Kunst, Erwachsenenbildung, Volksbüchereiwesen, Heimatforschung, Verfassen heimatkundlicher Werke, Arbeit für Museen, Medienkunst (Sparte Dokumentarfilm) und Zeitgeschichte (Oral History – Sonderpreis 2005) vergeben.

Auf diesen Gebieten sind mit Ausnahme der Wissenschaft jeweils ein Würdigungspreis in der Höhe von je 11.000 Euro sowie jeweils zwei Anerkennungspreise in der Höhe von je 4.000 Euro vorgesehen. In der Sparte Wissenschaft werden zwei Würdigungspreise in der Höhe von je 11.000 Euro und vier Anerkennungspreise in der Höhe von je 4.000 Euro vergeben.

Die für die Zuerkennung der Kultur- und Wissenschaftspreise 2005 eingereichten Werke dürfen noch nicht mit einem Preis ausgezeichnet worden sein. Voraussetzung für die Einreichung der Anerkennungspreise ist zudem ein Hauptwohnsitz in Niederösterreich oder der Umstand, dass das Schaffen der Bekräftigung der kulturellen Eigenständigkeit des Landes Niederösterreich dient.

Die Einreichfrist erstreckt sich vom 2. bis 31. Mai 2005, jeweils von Montag bis Freitag zwischen 10 und 12 Uhr durch persönliche Abgabe oder auf dem Postweg (Datum des Poststempels). Einreichort ist das Amt der NÖ Landesregierung, Kanzlei der Abteilung Kultur und Wissenschaft, 3109 St. Pölten, Neue Herrengasse, Haus 2, 2. Stock, Zimmer 2213.

Nähere Details unter www.noe.gv.at/SERVICE/K/K1/kulturpreise_ausschreibung_2005.pdf.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung