01.04.2005 | 11:04

„Hiphaus“-Programm von April bis August

Spezielle Akzente auf Gesundheit und sozialpolitische Themen

Das Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten, eine Einrichtung der Diözese St. Pölten, will mit seinem vielfältigen Programm den Menschen in seiner Gesamtheit ansprechen. In den Monaten April bis August setzt das „Hiphaus“ dabei neben spirituellen und religiösen Themen diesmal einen speziellen Akzent auf Gesundheit und interkulturelle bzw. sozialpolitische Themen.

„Gesund ernährt von Kindesbeinen an“ nennt sich etwa ein Ernährungsvortrag am 6. April, um „Feng-Shui im Kinderzimmer“ geht es am 20. April, „Allergie-Lebensmittel“ unter die Lupe genommen“ werden am 11. Mai. Dem „Fair Trade“-Gedanken widmet sich die Erlebnisausstellung „Weltumspannend handeln – wir leben vom Land“ ab 4. Mai, dem Thema Sucht die Erfahrungsausstellung „Einfach menschlich“ ab 16. Juni. Ebenfalls am 16. Juni beginnt das Symposium „Zukunft von Macht und Menschlichkeit“.

Nicht zu kurz kommen auch Musikkurse, beginnend mit einem ChorleiterInnen-Seminar ab 7. April bis zum „Klampfn“-Workshop „Let’s groove“ am 19. Juli. Dazu gibt es Ausstellungen wie „Einige Skizzen, Bilder und Projekte …“ von Richard Zeitlhuber ab 6. April, Literaturveranstaltungen wie „Südtirol. Autonome Provinz und Neue Welt“ am 12. Mai oder die Fachtagung „Erinnerungstheater als Brücke zwischen Generationen“ am 1. Juni.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Anmeldungen beim Bildungshaus St. Hippolyt unter 02742/35 21 04, e-mail hiphaus@kirche.at und www.hiphaus.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung